Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Weihnachtsmärkte: Aufbau hat begonnen
Hannover Meine Stadt Weihnachtsmärkte: Aufbau hat begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 22.11.2017
SCHON AUFGEBAUT: Das Tor zum Weihnachtsmarkt am Platz der Weltausstellung.  Quelle: Fotos: Wilde
Hannover

Ups, ist denn schon wieder Weihnachtsmarkt? Nein, ein paar Tage dauert es noch, bis am Mittwoch, 29. November, der erste Glühwein zwischen Lister Meile und Altstadt im Becher dampft. Doch erste Aufbauten stehen schon.

Arbeiter haben am Platz der Weltausstellung bereits den royalblauen Durchgang mit den güldenen Torflügeln errichtet – das symbolische Entrée zum großen vierteiligen Weihnachtsmarkt in Hannovers Altstadt.

„Mit aufwendigen Arbeiten wird früher begonnen“, sagt dazu Stadtsprecher Dennis Dix. Der Aufbau der vielen Stände starte dann Montag nächster Woche.

Rund um die Marktkirche wird es den historischen Weihnachtsmarkt, auf dem Ballhofplatz das Finnische Weihnachtsdorf geben. Am Leineufer siedelt sich rund um den Beginenturm eine mittelalterliche Siedlung an. Den vierten Bereich bildet der sogenannte „Wunschbrunnenwald“ mit 50 Tannenbäumen am Leibnizhaus.

Am Kröpcke entsteht derzeit bereits die Weihnachtspyramide. Arbeiter bauten Sonntag mit Hilfe eines Autokrans am ersten (begehbaren) Stock des beliebten Treffs, während ein paar Meter weiter ein Straßenmusiker klassische Stücke geigte.

2017 hat übrigens – im Vergleich zu den Vorjahren – eine „kurzes“ Weihnachtsmarkt-Saison, weil Heiligabend auf den vierten Advent fällt. Das aber sollte die Vorfreude nicht trüben. Stadtsprecher Dix: „Wir freuen uns auf einen schönen Weihnachtsmarkt.“

Von Andreas Körlin

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!