Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt War sie zu wild und zu laut im Bett? Mieterin (22) gekündigt
Hannover Meine Stadt War sie zu wild und zu laut im Bett? Mieterin (22) gekündigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 20.03.2015
Anzeige
Hannover

Für die Wohnungsgenossenschaft Kleefeld/Buchholz reichte es nach mehreren Abmahnungen. Sie kündigte Eva Schön (22) fristlos.

Gestern trafen sich die Parteien vor dem Amtsgericht. Richterin Dagmar Frost verlas: „2. November, Schläge, Gepolter, Geschrei ‚Halts Maul‘, obszönes Geschrei während des Geschlechtsaktes.“ Die junge Frau verteidigte sich: „Ich schlage mich doch nicht und schlafe danach mit dem Mann.“ Sie wohne allein und habe keinen Mitbewohner, erklärte Eva Schön.

Drei lange Lärmprotokolle hat Eleonora Leiser im Mietshaus in der Corinthstraße (List) geführt. Im vergangenen Jahr zog sie in die Wohnung. Die Schlafzimmer der beiden Frauen sind nur durch eine Wand getrennt. Das Haus ist ein Nachkriegsbau, hier hört man die Flöhe husten. „Ich fühlte mich ständig beobachtet“, sagt die junge Frau. Anstatt sich an sie zu wenden, habe die Nachbarin sofort den Vermieter eingeschaltet. „Ich gehe immer auf die Menschen zu und bin gesprächsbereit, aber meine Nachbarin hat alles abgeblockt.“

Das Lärmprotokoll trägt teilweise absurde Züge. So steht unter dem Datum 28. Juli 2014: „1.37 Uhr: Vuvuzela-Attacke“. So als hätte eine junge Frau nichts Besseres zu tun, als mitten in der Nacht höllischen Lärm zu verbreiten. Die alleinlebende Nachbarin führte genau Protokoll: Am 29. Juli 2014 notierte sie „F... Dich, Du Schlampe.“ Gemeint war wohl Eva Schön.

Richterin Frost schlug einen Vergleich vor, den beide Seiten akzeptierten. Das Mietverhältnis der jungen Frau wird zum 31. Oktober 2015 gelöst. Eva Schön passt das gut in den Kram. Die Wohnung mit 46 Quadratmetern (284 Euro Miete) wird ihr ohnehin zu klein. Im August wird sie Mutter und will mit dem Vater zusammenziehen.

Sofern man nicht an die Junfrau Maria glaubt, könnten wohl nicht alle akustischen Wahrnehmungen von Eleonora Leiser Einbildung gewesen sein.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige