Navigation:

Mit dieser Internetseite werben die falschen Klinik-Clowns.

|
Hannover

Vorsicht vor diesen Klinik-Clowns!

Unbekannte sammeln auf Parkplätzen vor Supermärkten in Hannover Geld für die "Klinik-Clowns“, die in der MHH und auf der Bult Kindern ein Lachen schenken sollen – die Kliniken und die Clowns jedoch wissen von der Aktion überhaupt nichts. Vieles weist auf Betrug hin.

Hannover. Das Versprechen ist rührend. „Kranken Kindern Freude schenken“ wollen die Betreiber der Internetseite „aktionkind.info“. Und dafür brauchen sie natürlich Geld – doch wer hier spendet, hat offenbar keine Chance, wirklich Kindern zu helfen. Denn alle Kontaktangaben führen ins Leere.

Besonders dreist: Im Namen des Kinder- und Jugendkrankenhauses Auf der Bult und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) sammeln die Unbekannten jetzt auch vor Supermärkten Spenden. Schon das Impressum der Internetseite weist einige Ungereimtheiten auf. Die angebene Handy-Nummer funktioniert zwar tatsächlich – doch führt sie zu einer Frau, die „von den ganzen Anrufen genervt ist“. Sie habe „keine Ahnung“, wie die Nummer ins Netz gelangt sei. Mit den dubiosen Spendeneintreibern hat sie nichts zu tun.

Die verzeichnete Adresse in Stadthagen überrascht einen Mitarbeiter des örtlichen Amtsgerichts (hier ist der Verein eingetragen) nicht – „da hängen viele Briefkästen, wenn Sie verstehen“. Gemeint sind Scheinfirmen, die nur eine Adresse brauchen, aber vor Ort keinen Sitz haben.

Björn-Oliver Bönsch, Sprecher des Kinder- und Jugendkrankenhauses, hat versucht, schriftlich Kontakt zu den Betreibern aufzunehmen: „Nach zwei Wochen habe ich nach wie vor kein Lebenszeichen bekommen.“ In der Klinik habe sich nie jemand gemeldet, der für die Clowns sammeln wollte. Es gelte: „Wir sammeln generell nicht mit Spendenbüchsen auf der Straße.“ Er ist erschrocken über die Dreistigkeit der vermeintlichen Spendensammler: „Ich weiß von Fällen, in denen Bürger angesprochen wurden, für die Krebsstation der Bult zu spenden – die gibt es hier gar nicht.“

Neu ist die Masche nicht. „Das kommt immer wieder vor“, sagt Polizeisprecher Andre Puiu. Betrüger versuchen, mit Kinder- oder Tierbildern Mitleid zu erhaschen: „Beliebt ist auch, zum Beispiel nach Katastrophen wie Überflutungen mit Bildern aus den betroffenen Gebieten um Spenden zu werben.“

Dass der gute Name der Medizinischen Hochschule so ausgenutzt wird, ärgert auch deren Sprecherin Simone Corpus: „Wir haben in der Vergangenheit schon von solchen Fällen gehört, allerdings waren die noch nicht so dreist wie in den aktuellen Fällen.“ Natürlich sei die Unterstützung der Clinic-Clowns wichtig. „Dafür gibt es aber offizielle Wege, bei denen das Geld definitiv auch ankommt“, so Corpus.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok