Navigation:
WEG DAMIT: Die Stadt saugt in den kommenden Tagen rund 4000 Kubikmeter Schlamm aus dem Vierthaler Teich in der Nähe des Maschsees ab.

WEG DAMIT: Die Stadt saugt in den kommenden Tagen rund 4000 Kubikmeter Schlamm aus dem Vierthaler Teich in der Nähe des Maschsees ab.
© Dröse

Frühjahrsputz

Vierthaler Teich: Stadt pumpt Schlamm ab

Laub, Vogel-und Fischkot haben den Vierthaler Teich verdreckt – den dicken Schlamm auf dem Boden saugt die Stadt jetzt ab. Das kostet: rund 360 000 Euro. Auch den Maschteich hat die Stadt schon entschlammt. Etwa 35 000 Badewannen voll Schlamm haben Pumpen dort aus dem Teich hinter dem Neuen Rathaus geholt.

hannover . Frühjahrsputz der besonderen Art: Seit Anfang der Woche entschlammt die Stadtentwässerung den Vierthaler-Teich östlich des Maschsee-Südufers. Mit Absauganlage und Bagger werden Ablagerungen vom Grund des Teiches geholt, die durch Laub sowie Vogel- und Fischkot entstanden sind. In den vergangenen 16 Jahren hat sich so viel Bodensatz gebildet, dass er inzwischen den im Wasser lebenden Tieren und Pflanzen den Sauerstoff entzieht. Der Teich dient der Stadtentwässerung als Regenrückhaltebecken.

Die Entschlammungsarbeiten im Vierthaler-Teich dauern voraussichtlich bis Ende April. Die Pumpen haben bis dahin reichlich zu tun, entsorgt werden geschätzt etwa 4000 Kubikmeter Schlamm. Die Kosten einschließlich aller begleitenden Arbeiten und Wiederherstellungsmaßnahmen für Wege, Rasenfläche und Uferbereiche belaufen sich nach Angaben der Stadt auf rund 360 000 Euro. Damit die Grünfläche am Ufer, die derzeit als Baustelle eingerichtet ist, unbeschädigt bleibt, ist sie mit einem Vlies und einer rund 30 Zentimeter dicken Schotterschicht abgedeckt. Wegen dieser Maßnahme hat die Stadt einen Teil des Fußweges gesperrt. Mit Wasser versorgt wird der Vierthaler-Teich vom Landwehrgraben, der wiederum das Regenwasser aus dem Süden Hannovers aufnimmt und es weiter leitet in die Leine.

Maschteich bald entschlammt

Die Entschlammungsarbeiten im Maschteich hinter dem Neuen Rathaus schließt die Stadt Anfang nächster Woche ab. In der Woche darauf beginnen dann die Wiederherstellungsarbeiten im Baustellenbereich. Die Kosten für die Entschlammung einschließlich dieser Wiederherstellungsmaßnahmen liegen bei rund 450 000 Euro. 35 000 Badewannen voll Schlamm hat die Stadt dann in den vergangenen Monaten aus dem Maschteich geholt. Dieser Bodensatz trübte nicht nur das Wasser in dem etwas mehr als einen Meter tiefen Teich ein, es verringerte dort ebenfalls den Sauerstoffgehalt für Pflanzen und Fische. In dem Teich leben etwa Hechte und Rotfedern.

Von Andreas Voigt


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok