Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Verwirrter zieht prügelnd durch Hannover
Hannover Meine Stadt Verwirrter zieht prügelnd durch Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 21.07.2010
Anzeige

Hannover. Gegen 9.25 Uhr war der Mann auf dem Bischofsholer Damm (Bult) unterwegs, als er einen aus einer Bäckerei kommenden Mann (36) angriff. Er schlug ihn zu Boden, prügelte dann weiter auf ihn ein. Ein Zeuge (52) zog mit einem anderen Passanten den Angreifer von seinem Opfer weg. Der 23-Jährige lief davon und stieg in die Linie 6 Richtung Innenstadt.

In der Bahn schlug er einer 24-Jährigen unvermittelt mit der Faust ins Gesicht, stieg dann an der Station Braunschweiger Platz aus. Um 12.17 Uhr stieg er wieder in eine Bahn und trat einer Frau (19) ins Gesicht. Sie erlitt eine Schädelprellung. Zwei Minuten später dann der nächste Angriff: Beim Aussteigen aus der Bahn an der Freundallee schlug er einer 47-Jährigen so heftig ins Gesicht, dass sie gegen eine Trennscheibe in der Bahn prallte.

Die Polizei nahm den Mann nahe der Station fest. Er war Anfang des Monats aus dem Gefängnis gekommen, wurde nun in die Psychiatrie eingewiesen. seb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Zwei Panzerknacker sind im Landgericht Bückeburg zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Ein 39-Jähriger muss für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Sein 31 Jahre alter Komplize kam mit einer Bewährungsstrafe von 20 Monaten davon. Die beiden waren Teil einer Panzerknacker-Bande, die auf äußerst rabiate Art Geldautomaten in der Region Hannover plünderte.

21.07.2010

In der Nacht zu Mittwoch ist gegen 24 Uhr ein Waggon der Stadtbahnlinie 4 an der Scheidestraße (Kleefeld) aus den Gleisen gesprungen. Unmittelbar zuvor war ein Citroen an gleicher Stelle beim Überqueren der Schienen beschädigt worden. Ursache waren Metallteile auf den Schienen.

21.07.2010

Eine neue Technik zur Rettung von Ertrinkenden hat am Mittwoch die Polizeihubschrauberstaffel Niedersachsen erstmals öffentlich präsentiert.

21.07.2010

Zwei Panzerknacker sind im Landgericht Bückeburg zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Ein 39-Jähriger muss für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Sein 31 Jahre alter Komplize kam mit einer Bewährungsstrafe von 20 Monaten davon. Die beiden waren Teil einer Panzerknacker-Bande, die auf äußerst rabiate Art Geldautomaten in der Region Hannover plünderte.

21.07.2010

In der Nacht zu Mittwoch ist gegen 24 Uhr ein Waggon der Stadtbahnlinie 4 an der Scheidestraße (Kleefeld) aus den Gleisen gesprungen. Unmittelbar zuvor war ein Citroen an gleicher Stelle beim Überqueren der Schienen beschädigt worden. Ursache waren Metallteile auf den Schienen.

21.07.2010

Eine neue Technik zur Rettung von Ertrinkenden hat am Mittwoch die Polizeihubschrauberstaffel Niedersachsen erstmals öffentlich präsentiert.

21.07.2010
Anzeige