Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Verkehrschaos in und um Hannover
Hannover Meine Stadt Verkehrschaos in und um Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 28.05.2017
Geduldsprobe: Wer auf der A 2 in Richtung Berlin unterwegs war, stand bis zu anderthalb Stunden im Stau. Quelle: Foto: Dröse
Anzeige
Hannover

Kilometerlange Staus auf der Autobahn und stockender Verkehr im Stadtgebiet: Wer am Mittwoch mit dem Auto in und rund um Hannover herum unterwegs war, brauchte extrem viel Geduld. Das lange Himmelfahrtswochenende und Baustellen – insbesondere auf der A 2 – sorgten für Verkehrschaos und überlastete Ausweichstrecken.

Auf der A 2 in Richtung Berlin staute es sich seit den frühen Morgenstunden – zeitweise auf mehr als 20 Kilometern Länge. Grund dafür war die neu eingerichtete Baustelle. Zwischen Bad Nenndorf und Wunstorf-Luthe ist die Autobahn wegen Sanierungsarbeiten auf zwei Spuren begrenzt. Außerdem ist die Ausfahrt Wunstorf-Kolenfeld gesperrt. Für den Streckenabschnitt von Bad Nenndorf bis Hannover-Lahe benötigten Autofahrer bis zu anderthalb Stunden Zeit.

Nach einem Unfall bei Lehrte Ost staute es sich schließlich auch auf der Gegenfahrbahn – zwischen dem Kreuz Hannover-Ost und Langenhagen auf bis zu 13 Kilometern Länge.

Auch in der Stadt kamen Autofahrer nur sehr langsam voran: Vom Bremer Damm über das Hohe Ufer bis zur Kreuzung Bischofsholer Damm und auf dem Messeschnellweg zwischen Laatzen und Pferdeturm staute es sich zeitweise auf bis zu vier Kilometern. Auf der Bundesstraße 6 gab es ab Fischerhof (Linden) bis zum Kreuz Seelhorst einen fünf Kilometer langen Stau.

Von Sabrina Friedrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Mittwoch hat es sich seit den frühen Morgenstunden immer wieder auf der A2 gestaut. 

24.05.2017

Ein 83-Jähriger hat offenbar seine 75-jährige Lebensgefährtin und sich selbst erschossen. 

24.05.2017

Heute heißt es nochmal durchhalten, bevor morgen Feiertag ist. Was an diesem Mittwoch in der Stadt los ist, erfahrt ihr hier.

24.05.2017
Anzeige