Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Urteil zu Prügelattacke von Ernst August erwartet
Hannover Meine Stadt Urteil zu Prügelattacke von Ernst August erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:09 09.03.2010
Medienrummel: Rechtsanwalt Wolfgang Euler vertritt Ernst August von Hannover in Hildesheim vor Gericht. Quelle: Dröse
Anzeige

Hildesheim. Das Landgericht Hildesheim urteilt heute über eine zehn Jahre alte Prügelattacke von Ernst August Prinz von Hannover. Das Gericht hatte 26 Tage lang zu klären versucht, wie schwer der Adlige im Jahr 2000 in Kenia einen Discobesitzer verletzt hatte. Der Prinz selber hatte das Verfahren angestrengt, weil er unzufrieden mit dem vorherigen Richterspruch in dieser Sache gewesen war. Wegen gefährlicher Körperverletzung war er 2004 zu 445 000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Nun könnte das Urteil für Ernst August milder ausfallen - die Staatsanwaltschaft fordert nur noch 200 0000 Euro Strafe und eine Verurteilung wegen einfacher Körperverletzung. lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er soll am Hohen Ufer in Hannover eine Abiturientin vergewaltigt haben. Nach zwei Jahren und sieben Monaten Untersuchungshaft erwartet Sebastian P. jedoch nur noch eine geringe Reststrafe.

09.03.2010

Der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann hat staatsanwaltliche Ermittlungen wegen Geheimnisverrats nach der Alkoholfahrt der ehemaligen Bischöfin Margot Käßmann begrüßt.

08.03.2010

Nach mehreren Unfällen ist am Montagnachmittag die Autobahn 2 in Richtung Berlin nahe Garbsen für mehrere Stunden voll gesperrt worden.

08.03.2010
Anzeige