Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Unsere Tipps fürs Wochenende
Hannover Meine Stadt Unsere Tipps fürs Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 03.02.2010
Provokativ: Rotarmisten tanzen in dem Stück „Wolokalamsker Chaussee als Clowns herum.
Anzeige

Für Experimentierfreudige: Beim Theaterfestival in Neu-Delhi war das Stück „Wolokolamsker Chaussee“ ein Erfolg. Nun ist die Inszenierung von Hannovers neuem Intendanten Lars-Ole Walburg wieder im Schauspielhaus zu sehen. Der gedankenschwere Stoff zum 20. Jahrestag des Mauerfalls amüsiert und provoziert gleichermaßen. Etwa wenn fünf als Clowns verkleidete Rotarmisten Pogo zum donnernden „Amerika“ von Rammstein tanzen. Das Stück wird am Sonnabend ab 19.30 Uhr in der Prinzenstr. 9 gezeigt, Karten kosten zwischen 7,50 und 31,50 Euro.

Für Komödienfreunde: Die Ehe ist wie ein Schiff auf hoher See. Zu dieser Erkenntnis können Zuschauer der Komödie „Bord-Geflüster“ im Neuen Theater (Georgstraße 54) kommen. In dem Stück von Kerry Renard geht es um ein Paar, das anlässlich seiner Silberhochzeit eine Kreuzfahrt macht und 25 Jahre Ehe Revue passieren lässt. Die sind nicht ohne Sturm vergangen. So kracht es ordentlich zwischen den beiden, gespielt von Gernot Endemann und Sabine Schmidt-Kirchner. Doch am Ende gibt es ein Happy End. Aufgeführt wird das Stück am Sonnabend ab 17 und ab 20.15 Uhr sowie am Sonntag ab 17 Uhr. Karten kosten zwischen 10,20 und 18,10 Euro.

Für Varieteeliebhaber: Eine Frau moderiert eine bunte Show mit männlichen Künstlern. „My Little Boys“ heißt noch bis 28. Februar das Programm im Varieté-Theater GOP mit Diva Chris Kolonko. Ihr zu Füßen liegen Ball-Artist Jemile Martinez, Hula-Hoop-Reifentänzer Tigris, Handstand-Equilibrist Gunnar Erik, die Partnerakrobaten Slava Popov und Benjamin Pring von Strong Hold Movement, Einradsportler Paul Chen sowie die (recht unweiblichen) Comedians Herta und Berta. Für die Shows am Sonnabend um 18.30 und 21.30 Uhr gibt es noch Karten zwischen 15 und 35 Euro. Für die Sonntags-Vorstellungen um 14.30 und 17.30 Uhr sind noch Restkarten erhältlich.

Für Familien: Ein klassisches Märchen wir am Sonntag ab 11 und 16 Uhr im Figurentheaterhaus Theatrio (Großer Kolonnenweg 5) gezeigt. Das Theater Seifenblasen aus Dortmund reist mit „Sieben Geißlein“ an. Die sind allein zuhause und bekommen Besuch vom bösen Wolf. Das Stück ist für Kinder ab vier Jahren geeignet. Karten für das Gastspiel kosten sieben Euro, Kinder zahlen fünf Euro. vag

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schnee und Glätte sorgen am heutigen Mittwoch in weiten Teilen Niedersachsens für Schulausfall. Damit verlängern sich für zahlreiche Schüler die kurzen Ferien, die sie wegen der Zeugnisausgabe am Montag und Dienstag genießen konnten.

03.02.2010

Nach dem Bekanntwerden von neuen Missbrauchsfällen an Jesuiten-Einrichtungen in Hannover rechnet der katholische Orden mit weiteren Hilferufen von Opfern.

03.02.2010

Revival: Vom 10. bis 13 Juni feiert Hannover zehn Jahre Expo. Im Jahr 2000 lockte die Weltausstellung Millionen Besucher nach Hannover.

02.02.2010
Anzeige