Navigation:

Ursprünge der Schrift: Im Museum August Kestner können Kinder und Jugendliche viel erleben am Sonntag.

Hannover

Unsere Tipps fürs Wochenende

Lichterfest, Kunsttage und vieles mehr in Hannover und der Region. Wir zeigen, was an diesem Wochenende los ist.

Hannover. „Familienglück“: Emojis, Keilschrift und Hieroglyphen

Mit Abdrücken in weichen Tontäfelchen fing sie vor mehr als 5000 Jahren an – die Entwicklung der Schrift hat seitdem gewaltige Sprünge ge­macht. Aber bereits die alten Ägypter hatten 700 bis 1000 Schriftzeichen. Und warum hat unser Alphabet heute nur 26 Buchstaben? Das alles erklärt die aktuelle Ausstellung im Museum August Kestner (Trammplatz 3). „Beziehungskiste. Über Kom­munikation“ ist der Titel, am Sonntag geht es von 14 bis 17 Uhr  bei der „Familienglück“-Veranstaltung um die geheimnisvolle Welt der Schriftzeichen und Wörter. Kinder ab sechs Jahren können sich dem Thema spielerisch nähern, in vier Führungen wird erklärt, warum Schrift Voraussetzung dafür war, dass sich Handel, Wissenschaft und Ge­schichtsschreibung erst entwickeln konnten, in Workshops geht es um Keilschrift, Emojis und Hieroglyphen. Karten kosten pro Person drei Euro, die Familienkarte kostet zehn Euro.

Ein Festival für drei Generationen

Ein Konzertabend für Großeltern, Kinder und Enkel: Das Wohltätigkeitskonzert „Festival für Generationen“ am Sonntag im Theater am Aegi spricht Jung und Alt an. Ab 18 Uhr treten unter anderem DSDS-Gewinner Thomas Godoj (Foto), Ich kann fliegen und das Polizeiorchester Niedersachsen auf. Tickets: 16 bis 26 Euro.

Lichterfest mit Fidolo und Laternenumzug

Wie schön, dass der Martinstag in diesem Jahr auf den Sonnabend fällt: Viele Kirchengemeinden in Stadt und Region laden traditionell zu Laternenumzügen ein. Im Kinderwald im Mecklenheider Forst (Schulenburger Landstraße 331) wird Sonnabend von 16 bis 18 Uhr ein Lichterfest ge­feiert – Clown Fidolo und Kinderliedermacher Unmada machen Musik, der Kinderwaldchor singt auf der Liegewiese „Rehkuppe“. Um 17 Uhr startet dort der Laternenumzug. Tipp: Trinkbecher für den Kinderwald-Punsch mitbringen! www.kinderwald.de

Max Raabe singt Salon-Klassiker

"Das hat mir noch gefehlt, dass du jetzt einen anderen liebst“ – wer diese Zeilen von Max Raabe hören will, kann Sonnabend ab 20 Uhr und Sonntag ab 18 Uhr wunderbare Abende im Kuppelsaal des HCC (Theodor-Heuss-Platz 1–3) erleben. In Begleitung des Palast-Orchesters singt Raabe Klassiker. Karten kosten 51 bis 81,90 Euro.

Entspannende „Zeitreise“ im neuen Nord-Ost-Bad

Alles neu im Nord-Ost-Bad! Eine Woche nach der Wieder-Eröffnung des Schwimmbades an der Podbielskistraße 301 kann man Sonnabend bei einer langen Sauna-Nacht von 19 bis ein Uhr nachts verschiedene Aufgüsse erleben – sie tragen vielversprechende Titel wie „Zeitreise“ oder „Zauberwald“. In der Blockhaus-Sauna auf dem Außengelände gibt es stündlich Banja-Zeremonien, ab 22 Uhr ist außerdem textilfreies Schwimmen erlaubt. Eintritt kostet 16 Euro, ab 22 Uhr zehn Euro.

Tangomesse in der Kirche

Emotionales Konzert: Die Kantorei der Lister Matthäus-Kirche (Wöhlerstraße 13) singt Sonntag ab 18 Uhr die Tangomesse „Misa a Buenos Aires“, begleitet wird sie von Mitgliedern der NDR-Radiophilharmonie. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten.

Theater-Café in der List

Der zehnjährige Oskar hat Krebs, „Oma Rosa“ tröstet ihn. Das Theater in der List (Spichernstraße 13) spielt „Oskar und die Dame in Rosa“ von Eric-Emmanuel Schmitt Sonntag ab 17 Uhr in dieser Kombination: Für zwölf Euro gibt es Theater inklusive Kaffee und Kuchen.

Kunsttage in Neustadt

Hier gibt es viel zu entdecken: Sonnabend von 13 bis 18 Uhr und Sonntag von elf bis 18 Uhr finden in der VHS (Suttorfer Straße 8, Neustadt) die Kunsttage statt. 60 Hobbykünstler stellen aus. Der Eintritt kostet zwei Euro.

Feuerwerk mit Figurentheater

Willkommen in der Welt dieser berühmten Kinderbuchhelden: Bis 26. November spielt das Puppentheater Heinz Lauenburger im Zeltpalast auf dem Schützenplatz „Ein Feuerwerk für den Fuchs“ – das Abenteuer von Petterson und Findus wird heute und morgen um 16 Uhr und Sonntag um elf und 15 Uhr gezeigt. Kinder zahlen neun Euro Eintritt, Erwachsene zehn Euro.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Soll vermeintlich hässlichen Betonbauten der Denkmalschutz verwehrt werden?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok