Navigation:
Vorschau

Hannover: Unsere Tipps für's Wochenende

Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt? Oder ins Rentier-Camp nach Springe? Viel los am Wochenende in und um Hannover - hier unsere Tipps!

Aller guten Dinge sind drei – das gilt in Hannover vor allem für den Weihnachtsmarkt. Auf der Suche nach Geschenkideen, Christbaumschmuck oder Glühwein und Leckereien hat man täglich ab elf Uhr die Wahl zwischen dem langlebigen Markt vor dem Hauptbahnhof (läuft bis 29. Dezember!), der familiären Buden- und Karussellkombination an der Lister Meile und dem Klassiker rund um die Marktkirche. Sonntag ab 16 Uhr „verschenkt“ dort die Band Gehörgänger Weihnachtslieder, ab 18 Uhr spielt das Tom-Kölling-Trio Jazz. Kinder können täglich von elf bis 19 Uhr in der Weihnachtsbäckerei Kekse zubereiten, um 15.30 und 16.30 Uhr gibt es im Zirkuswagen der Märchenerzählerin Aktionen, das Puppentheater Sternschnuppe spielt täglich ab 16, 17 und 18 Uhr. Der Nikolaus verteilt immer ab 17.30 Uhr Nüsse und Obst an kleine Besucher.

Geschenkideen im Expo-Wal

Alle Jahre wieder: „Designachten“ ist der Weihnachtsmarkt für kreative Ge­schenkideen. Veranstalterin Sandra Strüber versammelt 100 Aussteller im Expo-Wal (Chicago Lane 9), Sonnabend ist von zwölf bis 20 Uhr, Sonntag von elf bis 19 Uhr geöffnet. Zu entdecken gibt es schöne Dinge aus den Bereichen Grafik, Mode, Schmuck und Design, viele Ausstellungsstücke sind Unikate. Das Tagesticket kostet fünf Euro, Kinder bis zwölf Jahre zahlen nichts.

Drei Tage in der Welt von Reitern, Jägern und Anglern

Diese Messe ist Pflicht für alle Pferdenarren, Hobbyangler und Jäger: Auf dem Messegelände kann man von Freitag bis Sonntag auf der „Pferd und Jagd“ eintauchen in die Welt von Trensen, Trachten, Ködern und Ke­schern. Die Hallen sind täglich von zehn bis 18 Uhr geöffnet, mehr als 500 Aussteller zeigen ihre Produkte, das Showprogramm ist beeindruckend. Tickets kosten online 11,50 Euro, für Kinder 8,50 Euro. Mehr Infos HIER

Die Herberts blicken zurück

Sechs Männer, sieben Meinungen: Der „Salon Herbert Royal“ reflektiert das Hannover-Jahr und analysiert mit Sarkasmus und feinen Spitzen Stadtpolitik und Weltlage. Bruno Brauer, Imre Grimm, Uwe Janssen, Dirk Schmaler, Kristian Teetz und Volker Wiedersheim machen Freitag und Sonnabend ab 20 Uhr das Theater am Aegi zu Wohnzimmer und Weltbühne und bieten kleine Dramen und großen Spaß. Karten für das Stadtkabarett kosten 20,30 bis 30,50 Euro.

Naidoo singt schon Sonnabend

Fans, aufgepasst! Eigentlich sollte das Konzert am Sonntag stattfinden, doch der Auftritt von Xavier Naidoo in der Tui-Arena wurde auf den Sonnabend vorverlegt! Der Mann, der „nicht von dieser Welt“ ist, wird seine größten Hits singen. Das Publikum hat trotz der großen Halle einen intimen Blick auf den Soul-Star, denn bei den Unplugged-Konzerten steht Naidoo auf einer Rundbühne mitten im Raum. Tickets für den Auftritt Sonnabend ab 20 Uhr kosten 55,40 bis 78,40 Euro.

Wilde Mischung mit The Prodigy

Ihre Musik ist eine wilde Mischung aus Techno, Rave, Big Beat, Jungle, Punk und Drum ’n’ Bass, bei ihren Konzerten reißen The Prodigy ihre Fans mit. Sonntag ab 20 Uhr wird die Swiss-Life-Hall (Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg) im Rhythmus von Hits wie „Firestarter“ oder „Smack my Bitch up“ beben. Nur zwei Shows geben die Briten, die bisher sechs Alben veröffentlicht haben, in Deutschland. Tickets für das Hannover-Konzert kosten 55,40 Euro.

Rentier-Camp in Springe

15 Rentiere sind die neuen Bewohner des Wisentgeheges in Springe: Sonntag von 15 bis 19 Uhr kann man die sanften Riesen näher kennenlernen – im „Rentier-Camp“ präsentiert Wildnisführer Axel Winter interessante Fakten über die Tiere, denen Besucher auch ganz nahe kommen dürfen. In finnischen Lavuu-Zelten kann man sich aufwärmen, Santa Claus kommt zu Besuch. Karten kosten 17 Euro, Kinder zahlen elf Euro.

Nikolaus auf Straßenbahnfahrt

Es ist die deutschlandweit größte Sammlung historischer Straßenbahnwagen: Vor der Winterpause gibt es Sonntag von elf bis 17 Uhr noch einen Saisonhöhepunkt – der Verein lädt im Museum in Sehnde-Wehmingen zu den traditionellen Nikolausfahrten. Überraschungen für kleine Besucher inklusive, Ausstellung, Kino und Fahrsimulator sind ebenfalls geöffnet. Eintritt für Erwachsene 7,50 Euro, Kinder zahlen 4,50 Euro.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok