Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Unsere Tipps fürs Wochenende in Hannover
Hannover Meine Stadt Unsere Tipps fürs Wochenende in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 14.06.2018
Anzeige

Madsack-Party ist ein Geschenk an ganz Hannover

125 Jahre Madsack Mediengruppe, am Sonnabend wird das Jubiläum groß gefeiert. Auf dem Goseriedeplatz vorm Anzeiger-Hochhaus werden um 16 Uhr Foodtruck-Meile und Biergärten geöffnet, um 19 Uhr startet das Programm. Die Moderatoren Christoph Dannowski (NP) und Jan Sedelies (HAZ) präsentieren Laura Lato, Christian Bakotessa und die Echo-Preisträger von Jupiter Jones. Um 20 Uhr bringt Moderations-Superstar Barbara Schöneberger den Platz zum Kochen – mit diesen Künstlern: Spax, die Teenie-Idole Sarah Lombardi und Lukas Rieger, Mousse T. mit zwölfköpfiger Band, Glasperlenspiel, Lions Head, Sasha und ESC-Held Michael Schulte. Um 22.30 Uhr gibts als Jubiläums-Finale eine 30-minütige Multivisions-Show in fünf Akten, bei der die gesamte Fassade des Anzeiger-Hochhauses bespielt wird. Der Eintritt zu diesem Spektakel ist frei, das Madsack-Geburtstagsfest ist ein Geschenk an Hannover.

Lampions und Musik im Großen Garten

Hecken und Figuren sind festlich erleuchtet, die Wasserspiele sprudeln zu Barockmusik: Noch bis Sonntag startet jeden Abend ab 22 Uhr die Illumination im Großen Garten. Einlass ist bereits ab 20 Uhr. Heute findet sogar eine Spezial-Illumination statt: Um 21.30 Uhr startet an der Sonnenuhr ein großer Lampionrundgang. Wer mag, bringt also eine Laterne mit, es gibt aber auch welche an den Kassen. Eintritt: vier, ermäßigt drei Euro (bis zwölf Jahre gratis).

Kicker aus 16 Ländern beim Turnier im Sportpark

Multikultureller Kick im Sportpark: Sonnabend um 10.15 Uhr wird der achte Internationale Hannover-Cup im Erika-Fisch-Stadion im Sportpark eröffnet. Die Spiele zwischen den aus 16 Ländern bunt gemischten Teams laufen ab elf Uhr, das Gewinnerteam feiert um 17.15 Uhr bei der Siegerehrung. Daneben wird auch das fairste Team gekürt – in der Disziplin konnte Ghana die letzten drei Jahre überzeugen. Bei dem Cup, bei dem es vor allem um Fair Play geht, sind Spieler unter anderem aus Italien, Albanien, Polen, Gambia und dem Kongo dabei.

In der Waldstation die Natur entdecken

Ein Tag in der Natur mit der ganzen Familie: Sonntag ist „Geotag der Natur“ – und das wird von zwölf bis 17 Uhr in der Waldstation Eilenriede (Kleestraße 81) gefeiert. An Ständen gibt es Infos zu Umweltthemen, man kann im Teich keschern, Bodenproben sammeln, basteln, Bodenschießen und bei einem Steinmetzworkshop mitmachen. Es gibt Grillwürstchen und fleischfreie Snacks, Kuchen, Eis und Waffeln. Wer das Waldhochhaus erklimmen möchte, zahlt einen Euro.

Bei der Velo Night geht es quer durch Laatzen

Die Velo-City-Night-Macher bitten zur Sonderaktion: Bei der Regionstour „Stadtradeln“ geht es am Sonnabend auf gesperrten Straßen durch Laatzen und seine Ortsteile. Start und Ziel ist der Marktplatz Laatzen. Um 18 Uhr treffen sich dort die Radler und man kann zum Beispiel sein Fahrrad checken lassen, um 20 Uhr startet die etwa 30 Kilometer lange Tour, die von einem Musikfahrzeug begleitet wird. Gegen 23 Uhr werden die Teilnehmer wieder den Marktplatz erreichen. Mitmachen kostet zwei Euro pro Person.

Willkommen im Sneaker-Paradies

Es ist die dritte Ausgabe der Turnschuhmesse – und „Mesh & Laces“ wird immer größer! Im Hangar No. 5 (Völgerstraße 5) kann man Sonnabend von 13 bis 19 Uhr im Sneaker-Paradies stöbern. Vertreten sind Shops wie Fussstolz aus Linden, Overkill aus Berlin, aber auch private Sammler aus ganz Deutschland, die sich von seltenen Exemplaren trennen. Der Eintritt kostet fünf Euro, für die Verpflegung sorgen Food-Trucks.

Wer ist der beste Gabelstapler?

Was für ein Wettbewerb! Am Sonnabend treten fünf Frauen und 120 Männer von zehn bis 15 Uhr beim Stapler-Cup gegeneinander an, sie beweisen ihr Geschick auf unterschiedlichen Parcours. Das Ganze findet beim Gabelstaplerhändler Willenbrock (Kleiner Holzhägen 8) statt, auch ein buntes Rahmenprogramm gehört zum Angebot – Moderation und Musik, Speisen und Getränke, Verlosungen und ein Kinderprogramm.

Klassiker und Hits im Sommerkino

Filmkunst vom Feinsten zeigen das Apollo- und Hochhauskino im Rahmen des Sommer-Film-Festivals – eine bunte Mischung aus Klassikern und aktuellen Leinwanderfolgen. An diesem Wochenende macht das Apollo den Auftakt: Freitag ab 20.15 Uhr läuft der Hitchcock-Thriller „Marnie“ mit Tippi Hedren und Sean Connery, Sonnabend zur gleichen Zeit die Komödie „Magical Mystery“, Sonntag das Drama „Dieses bescheuerte Herz“. Bis zum 18. Juli läuft das Filmfest in den beiden Häusern, das ganze Programm unter www.filmkunstkinos-hannover.de/de/specials/sommerfestival.php

Fünf Kurzkonzerte bei "Burgdorf klingt gut"

Fünf kompakte Konzerte à 20 Minuten an verschiedenen Orten in Burgdorf – das ist das interessante Konzept der „Scena-Nachtmusik“. Unter der Überschrift „Burgdorf klingt gut“ geht es um 19.30 Uhr auf dem Burgdorfer Friedhof mit Gitarrenmusik los, im Garten hinter dem Schloss geht es mit Swing weiter. Im Ratssaal des Schlosses wartet gegen 21 Uhr ein Barockkonzert, nach kurzem Umbau endet der Abend mit einem Klavierkonzert und Mozarts „Kleiner Nachtmusik“. An allen Stationen gibt es Sitzgelegenheiten, man kann einzelne oder alle Auftritte besuchen. Der Eintritt ist frei, eine Spende willkommen. Mehr Info unter Telefon 05136/18 62.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige