Navigation:
WinterspaßZoo

Bezauberndes Ziel: Am Wochenende lockt der Winterzoo.

Vorschau

Unsere Tipps fürs Wochenende in Hannover

Winterzoo, Winterzauber - oder doch lieber zu den Tanzhits der 90er Jahre? Unsere Tipps fürs Wochenende in und um Hannover.

Wenn der Winter bei uns nicht richtig in Schwung kommt, gibt es ja immer noch den Winterzoo mit seinen Rodel- und Schlittschuhbahnen. Freitag öffnet das Winterwunderland von 16 bis 21 Uhr, Sonnabend und Sonntag von elf bis 20 Uhr. Der Eintritt ist im Zooeintritt inbegriffen, wer aber ab 16 Uhr nur den Winterzoo besucht, zahlt keinen Eintritt. Die Schlittschuhbahn kostet drei Euro pro Tag. Und wer beim Schlittschuhlaufen gerne tanzt, sollte sich die Eisdisco vormerken: Die findet immer freitags von 18 bis 21 Uhr mit DJ Pascal statt - mit lauten Beats macht das Eislaufen nämlich noch mehr Spaß. Turbulent geht es aber nicht nur freitags zu, auch am Samstag wird es schwungvoll auf dem Eis: Da veranstaltet der Winterzoo nämlich das Rock on Ice (elf bis 20 Uhr). Für die Besucher gibt es tolle Verlosungen, Showtraining mit den Indians (15 Uhr) und das Highlight „Fire on Ice“ - eine richtige Feuershow auf der Eisbahn.

In der Tui-Arena laufen die 
Tanzhits der 90er Jahre

Wer in den 90er Jahren zu den Hits der angesagten Boybands gefeiert hat, freut sich auf diese Party: Freitag steigt in der Tui-Arena die „Mega-90er-Live-Party“. Bands wie Culture Beat, Fun Factory, Masterboy („Is this the Love“) und Captain Hollywood („More and More“) hauen ein Tanzstück nach dem nächsten raus – ein Vergnügen für alle 90er-Kids. Einlass ist ab 18 Uhr, Showbeginn um 20 Uhr, Ende der Party gegen Mitternacht. Tickets kosten 34,90 Euro, in Kombination mit der After-Show-Party im Fun-Park 42,90 Euro.

Winterzauber geht in die zweite Runde

Was gibt es Schöneres als den Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln? Deswegen geht es am zweiten Adventswochenende in die nächste Weihnachtsmarktrunde. Ganz gleich, ob am Hauptbahnhof, in der Altstadt oder auf der Lister Meile. An Sonnabenden ist vor dem Hauptbahnhof die Ballonkünstlerin Olivia unterwegs. Von 15 bis 18 Uhr kreiert sie lustige Weihnachtsfiguren. Auch in der Altstadt gibt es ein buntes Programm. Neben dem Plätzchenbacken (Marktbrunnen) kann man hier auch den Weihnachtsmann treffen (17.30 Uhr). An der Weihnachtsbühne am Hauptbahnhof wird es am Wochenende musikalisch. Jazz-Bands spielen Freitag (18 bis 19.30 Uhr) und Sonntag (16 bis 17.30 Uhr), poppig wird es am Sonnabend von 18 bis 20 Uhr.

Ingo Siegner signiert neues Kinderbuch

Das hannöversche Erdmännchen Gustav erlebt neue Abenteuer – im Sprengel  Museum. Um 16.30 Uhr signiert der Autor Ingo Signer Freitag sein Buch „Erdmännchen Gustav – Kunsturlaub im Sprengelmuseum“ bei Leuenhagen und Paris (Lister Meile 39). Der Eintritt ist frei.

Regisseurin Noëlle stellt Marie Curie im Kino vor

Marie Curie war eine Ausnahmewissenschaftlerin, die als einzige Frau mit zwei Nobelpreisen (Physik und Chemie) ausgezeichnet worden ist. Regisseurin Marie Noëlle hat in ihrem Film über Curie deren Liebesleben in den Fokus gestellt. Freitag stellt Noëlle den Film im Kino am Raschplatz vor. Tickets: neun Euro.

Konzerte mit dem Mädchenchor

Der Mädchenchor läutet die Weihnachtszeit ein: Freitag und Samstag treten die Sängerinnen um 20 Uhr in der Marktkirche auf. Das erste Konzert steht unter dem Motto „... schaut das Wunder an“ und enthält traditionelle Weihnachtssätze aus Benjamin Brittens „Ceremony of Carols“. Es wird Freitag und Samstag um 20 Uhr gespielt. Am Sonntag um 16 Uhr erwartet Eltern und Kinder das rund einstündige „Hänsel und Gretel“-Konzert, in dem ein Erzähler durch das Märchen führt, dieser Auftritt beginnt um 16 Uhr. Karten für die Weihnachtskonzerte des Mädchenchors kosten acht bis 30 Euro.

Dschungelbuch-Musical: Adaption erobert Theater am Aegi

Mit dem Menschenjungen Mogli Abenteuer erleben? Das geht am Sonntag im Theater am Aegi. In einer Adaption erzählt das Theater Lichtermeer Moglis Geschichte. Ein Musical für große und kleine Besucher (ab vier Jahren), denn mit mehr als 100 Jahren auf dem Buckel ist das Dschungelbuch von Rudyard Kipling ein Klassiker, der auch die Eltern an Kindheitstage erinnert. Das Ensemble begeistert mit Tanz, Gesang und Schattenspielen. Das Musical beginnt um 15 Uhr. Tickets kosten zwischen 18 und 29,85 Euro.

Amani am Aegi: „Zwischen Chanel und Che Guevara“

Mit ihrem ersten Liveprogramm „Zwischen Chanel und Che Guevara“ tourt Enissa Amani durch Deutschland. Die Neuentdeckung der deutschen Kabarett-Szene erklärt Sonnabend im Theater am Aegi, warum Nasen-OPs den Neoliberalismus widerlegen. Die Deutsch-Iranerin schafft es, Parallelen zwischen Nietzsches Philosophie und Kim Kardashians Po zu finden. Tickets gibt es für 33,02 Euro. Einlass ist ab 19, Beginn um 20 Uhr.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok