Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Unsere Tipps fürs Wochenende in Hannover
Hannover Meine Stadt Unsere Tipps fürs Wochenende in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 18.11.2016
Anzeige
Hannover

Was gibt es Schöneres, als den Sonnabend mit Heidi, dem Geißenpeter und dem Alm-Öhi zu verbringen? Deswegen wartet am Sonnabend im Foyer des Schauspielhauses (Prinzenstraße 9) eine richtige Alpenwelt - dort findet nämlich von 15 bis 16 Uhr das Kinderfest zum Familienstück statt. Die Kleinsten dürfen Dosen werfen und Ziegen um die Wette melken. Im Garderobenfoyer kann man sogar Fräulein Rottmeier und Klara in Frankfurt besuchen. Für Spaß ist also gesorgt, und der Eintritt für das Fest ist frei.

Um 16 Uhr findet dann die Premiere des beliebten Familienstücks „Heidi“ statt. Die Bücher von Johanna Spyri gehören immerhin zu den Lieblingsbüchern vieler Generationen. Kein Wunder: Die Geschichte von den Freundschaften zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft ist schließlich zeitlos und universell.

Karten für die Premiere sind noch erhältlich, Erwachsene zahlen zwischen 13 und 23,50 Euro, Kinder 11,50 Euro. Ohne Kinderfest, dafür mit zwei Vorstellungen (um elf und um 15 Uhr) geht es am Sonntag weiter. Dann kosten die Karten für Kinder nur acht und für Erwachsene zwischen zwölf und 20,50 Euro. Freigegeben ist das Stück für Kinder ab sechs Jahren.

Der Sonne entgegen: Hannover tanzt auf drei Disko-Ebenen

Dem Winter entfliehen – der Sonne entgegen. Sonnabend steigt zum zwölften Mal das größte Indoor-Festival Norddeutschlands im HCC (Theodor-Heuss-Platz 1–3). Ab 22 Uhr warten auf drei Floors zwölf DJs. Mit dabei sind das Duo Kollektiv Turmstrasse und Butch. Zum ersten Mal gibt es einen All-Time-Classics-Floor. Hier läuft eine Mischung aus Funk, Soul, Disco, 80s und Rap – so sind erstmalig alle Musikrichtungen vertreten. Karten gibt es im Vorverkauf für 25 Euro (plus Vorverkaufsgebühr) oder an der Abendkasse für 29 Euro. Mehr Infos HIER.

Laternen leuchten
im Georgengarten

Der Georgengarten ist ein stimmungsvoller Ort für einen Laternenumzug: Am Sonnabend um 16.30 Uhr können sich Laterne-Fans davon überzeugen – dann setzt sich der Zug am Wilhelm-Busch-Museum in Bewegung. Kinder ab vier Jahren, die sich vorab mit etwas Hilfe eine Laterne basteln möchten, können das ab 15 Uhr in dem Museum tun. Die Teilnahme an dem Workshop „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne“ kostet fünf Euro (Anmeldung unter 0511/16 99 99 33). Der Umzug dagegen ist kostenlos und erfordert auch keine Anmeldung.

Genießer treffen sich im HCC

Diese Weinmesse feiert Premiere in Hannover: Sonnabend und Sonntag finden erstmals die „Baden-Württemberg Classics“ im Congress-Centrum statt. Jeweils von elf bis 18 Uhr können sich Besucher bei mehr als 60 Weinbaubetrieben informieren, rund 700 Spitzenweine verkosten und an unterschiedlichsten Weinseminaren teilnehmen – das alles ist in den 15 Euro Eintrittsgeld enthalten. Zudem gibt es viele kulinarische Leckerbissen aus dem südwestlichen Bundesland und jede Menge touristische Informationen. Mehr Informationen HIER.

Kunst und Texte im Dialog:
Neue Reihe im Sprengel Museum

Am Sonntag beginnt eine neue Lesereihe im Sprengel  Museum: Bei „Duelle Wort und Bild“ werden Bildende Kunst und Literatur in einen Dialog gesetzt. Bei der Auftaktveranstaltung geht es um Texte der Skandinavier Edvard Munch und August Strindberg, beide Künstler waren Vorreiter des Expressionismus. Stefan Wiefel von der Musikhochschule und Henning Hartmann vom Schauspiel lesen die Texte und setzen sie mit Kunst in Verbindung – etwa mit dem Bild „Das Biest“ von Munch. Los geht es um 11.15 Uhr, der Eintritt kostet sieben Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der Autobahn 2 ist es am Freitagvormittag zu einem Unfall mit zwei Lastwagen gekommen. Wegen der Bergung musste die rechte Spur zeitweise gesperrt werden - es bildete sich ein mehrere Kilometer langer Stau.

18.11.2016

Neues Wohnheim an der Körnerstraße, weitere Projekte in der Nähe geplant.

21.11.2016

Es geht ins Wochenende. Was am Freitag in Hannover los ist, haben wir hier zusammengefasst.

18.11.2016
Anzeige