Navigation:
Service

Unsere Tipps für's Wochenende in Hannover

Hubertusfest, Laternenumzug, Kekse und Reptilien. Einiges los in unserer Stadt dieses Wochenende

Hannover. Hundeschau: Mehr als 2600 Hunde aus 220 Rassen haben am Wochenende ihren großen Auftritt: Auf der Internationalen Rassehundeausstellung begeistern Vierbeiner die Zweibeiner. Beim Schaulaufen werden internationale Gruppensieger gekürt, Polizei- und Rettungshunde zeigen, was sie drauf haben, bei den Dogdancing- und Frisbeeshows erwartet die Zuschauer jede Menge Action. Es gibt die Aktion „Braver Hund“, Erziehungsexperten geben Tipps, Experten stellen Hunderassen vor und haben Informationen zu der wichtigen Frage „Welcher Hund passt zu mir?“. Und bei „Hannover sucht den Supermix“ findet erstmals eine Bewertung von Mischlingshunden statt.

Geöffnet ist die Schau in Halle 21 auf dem Messegelände am Sonnabend und Sonntag von neun bis 17 Uhr. Karten kosten zehn, für Kinder bis 14 Jahren sechs Euro. Familienkarten gibt es für 27 Euro. Alle Infos online unter www.izh-hannover.de

Hubertusfest: Es ist die größte Veranstaltung des Jahres im Wisentgehege: Sonnabend und Sonntag wird in Springe das Hubertusfest gefeiert! Bereits zum 33. Mal wird dem Heiligen Hubertus, dem Schutzheiligen der Jäger, gehuldigt. Es gibt Mitmachaktionen, Wildbratwurst und Reibekuchen, Ponyreiten, Laubsägearbeiten, Bogenschießen, ein Bunjeetrampolin, Flugschauen der Greifvögel, Wolfspräsentationen und viele, viele Angebote mehr.

Los geht es jeweils um zehn Uhr, der Einlass startet schon um 8.30 Uhr. Eintritt: elf, ermäßigt sieben bis 8,50 Euro. www.wisentgehege-springe.de

Kunsthandwerktage: Ein kleiner, feiner Markt, der immer wieder mit schönem Kunsthandwerk überrascht: Schon seit 43 Jahren laden die Arnumer zu den Kunsttagen in der Wäldchenschule am Klapperweg. Sonnabend (13 bis 18 Uhr) und Sonntag (elf bis 18 Uhr) können Besucher Selbstgemachtes aus Holz, Keramik, Metall, Textilien und Recycling-Materialien bewundern und natürlich kaufen. Es gibt Aquarell- und Buchbindearbeiten, mundgeblasenes Glas, Schmuck, Naturseifen, Seidenkleidúng, Blumenarrangements und vielerlei mehr.

Kinder bis zwölf Jahre zahlen keinen Eintritt, alle anderen zwei Euro.

Schauspielfestival: Es war eine dreijährige Forschungsreise über den Wandel vom analogen zum digitalen Leben. Sonnabend und Sonntag feiert Rainald Grebe im Schauspielhaus das finale Anadigiding-Spektakel – mit Performances, Vorträgen, Ausstellungen, Gesprächen und Installationen und natürlich Bühnenstücken. Das ganze Haus wird am Wochenende bespielt, vom Keller bis zum Dach. Am Sonnabend wird ab 23 Uhr die Anadigidisko mit DJ Smoking Jo gefeiert, am Sonntag um 20 Uhr stellt Rainald Grebe sein neues Soloprogramm „Das Elfenbeinkonzert“ vor.

Ein Festivalpass kostet 15, ermäßigt acht Euro, Vorstellungen sind für je zehn (fünf) Euro zubuchbar. www.schauspielhannover.de

Laternenumzug: Eine zauberhafte Märchenwelt erwartet alle kleinen und großen Laternen-Fans am Sonntag im Großen Garten: Stelzenläufer in fantasievollen Kostümen und barocke Reiter begleiten den Zug durch die festlich erleuchteten Gärten. Musikalisch untermalt wird die Aktion von drei Spielmannszügen.

Start des Laternenumzugs ist um 17.30 Uhr an der Sonnenuhr, der Einlass beginnt bereits um 16.30 Uhr. Karten an der Abendkasse kosten fünf Euro, Kinder bis zwölf Jahre kommen gratis in den Garten.

Vogelschau: Der Verein Vogelliebhaber Farbenpracht Hannover von 1953 stellt auch in diesem Jahr wieder seine schönsten Vögel zur Schau: Sonnabend und Sonntag können die Tiere in der Gaststätte „Zur Eiche“ (Silberstraße 13) bewundert werden. 300 Ziervögel wie Wellensittiche, Kanarienvögel, Großsittiche und Prachtfinken sind in naturnah eingerichteten Volieren zu sehen.

Die Ausstellung ist an beiden Tagen von neun bis 17 Uhr geöffnet, Kinder haben in Begleitung ihrer Eltern freien Eintritt, Erwachsene zahlen zwei Euro. Bezirksbürgermeister Henning Hofmann eröffnet die Schau am Sonnabend.

Keksfest: Bei dem Familienfest am Sonntag im Museum August Kestner dreht sich in Anlehnung an die Sonderausstellung „Reklamekunst aus Hannover – von Leibnizkeks bis Pelikano“ alles um den Keks. Von 11.30 bis 16 Uhr gibt es Vorträge („Geschmack, den man hören kann“), Keksverkostungen und Kurzführungen. In der Kaffee-, Keks- und Kulturlounge widmet sich Museumsdirektor Thomas Schwark außerdem der Frage „Hat Leibniz den Keks erfunden?“.

Der Eintritt am Sonntag ist frei.

Ralf Schmitz: Bei ihm ist Improvisation angesagt: Der Komiker, Autor, Moderator und Musiker Ralf Schmitz ist mit seinem sechsten Live-Programm auf Tour – „Schmitzenklasse“ hat er es genannt und wird es wie immer mit viel Tempo und Abenteuerlust auf die Bühne bringen.

Sonnabend präsentiert er es ab 20 Uhr (Einlass 19 Uhr), Sonntag ab 19 Uhr (Einlass 18 Uhr). Karten: 29,70 bis 34,30 Euro.

Spinnen- und Reptilien-Börse: Das große Krabbeln auf 1000 Quadratmetern: Sonntag sind die Schlangen, Vogelspinnen, Echsen, Nagetiere, Amphibien und Insekten im HCC los. Tierfreunde können sich bei den Ausstellern informieren, Futter, Zubehör und natürlich auch Tiere kaufen.

Die Terrarienbörse ist am Sonntag von zehn bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet sieben, für Kinder bis 14 Jahre drei Euro, Kinder bis sechs Jahre zahlen keinen Eintritt.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok