Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Uni Hannover fordert Studenten zur Räumung auf
Hannover Meine Stadt Uni Hannover fordert Studenten zur Räumung auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 07.12.2009
So fing es an: Studenten besetzen den Hörsaal der Leibniz-Uni Quelle: Wilde

Die Studenten kündigten jedoch an, noch in dieser Woche einen anderen Raum zu besetzen, der für ihre Zwecke besser geeignet sei. Vonseiten der Hochschulleitung hatte es zuvor geheißen, dass die mit dem Protest einhergehenden Behinderungen „nicht länger toleriert werden“ könnten. Das Audimax in Hannover ist seit drei Wochen besetzt.

Auch das seit drei Wochen besetzte Hörsaalzentrum der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg befindet sich weiter in der Hand von protestierenden Studenten. Vorlesungen werden dort mittlerweile in die Weser-Ems-Halle verlegt, um den Lehrbetrieb zu sichern. Das Universitätspräsidium räumte Nachbesserungsbedarf für die Gestaltung des Studiums ein.

In Göttingen halten rund 50 Studenten seit Wochen zwei Seminarräume der Georg-August-Universität besetzt. Die Hochschulleitung habe zwar Gespräche angeboten, diese seien von den Studenten aber nur teilweise angenommen worden, sagte ein Sprecher auf ddp-Anfrage.

In Lüneburg halten etwa 20 Studenten seit drei Wochen einen Hörsaal der Leuphana-Universität besetzt. Ein Sprecher der Universität kündigte am Montag für die kommenden Tage weitere Gespräche mit den Besetzern an.

Wie in Niedersachsen richten sich die Proteste auch in anderen deutschen Städten unter anderem gegen die Bologna-Reform, Studiengebühren und die hohe Arbeitsbelastung. ddp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat am zweiten Adventssonntag zwölf Bundeswehr-Gegner aus der Neustädter Hof- und Stadtkirche in Hannover herausgetragen.

07.12.2009

Nach der Zerstörung eines umstrittenen Mahnmals für die Opfer der NS-Zeit in Burgwedel (Region Hannover) sucht die Polizei die Täter jetzt in der linksautonomen Szene.

07.12.2009

Innerhalb von knapp drei Stunden sind am Sonntagabend zwei Kioske in Hannover überfallen worden.

07.12.2009