Navigation:

In der Nacht zu Sonntag warfen unbekannte Täter die Scheiben des Mahnmals „Tor der Erinnerung“ ein-© Martin Lauber

Großburgwedel

Unbekannte zerstören umstrittenes Mahnmal

Auf dem Friedhof von Großburgwedel bei Hannover ist am Wochenende ein umstrittenes Mahnmal für die im Zweiten Weltkrieg umgekommenen Einwohner der Stadt zerstört worden.

Großburgwedel. In der Nacht zu Sonntag warfen unbekannte Täter die Scheiben des Mahnmals „Tor der Erinnerung“ ein, wie eine Polizeisprecherin mitteilte.

Ein Spaziergänger hatte am Morgen die Beschädigungen entdeckt und die Polizei verständigt. Nach bisherigen Ermittlungen wurden die beiden Sicherheitsglasscheiben zertrümmert. Die Täter hatten sie offenbar mit zwei größeren Feldsteinen eingeworfen, die am Tatort gefunden wurden. Die Polizei sucht nun Zeugen. Ob die Tat einen politischen Hintergrund hat, sei bislang unklar. Grund für die Zerstörung könnten sowohl politische als auch kriminelle Motive sein. Es werde in alle Richtungen ermittelt, hieß es.

Das Mahnmal war erst zum Volkstrauertag eingeweiht worden. Nach Medienberichten war eine Kontroverse entbrannt, weil auf den Glastafeln alphabetisch und ohne Ansehen von Dienstrang oder Truppenzugehörigkeit 142 Namen von Soldaten aufgeführt werden, die selbst oder deren Angehörige Bürger von Großburgwedel waren oder sind. Darunter sollen auch sechs Angehörige der Waffen-SS sein. Dagegen hatte unter anderem das Simon Wiesenthal Center protestiert.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Martin Schulz kritisiert die aggressive Rhetorik der CDU. Sollte in der Politik ein anderer Umgang herrschen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok