Navigation:
Hannover

Unbekannte stellen Eishockey-Tore aufs Gleis

Zwei Eishockeytore haben am Wochenende den Bahnverkehr in Hannover behindert. Die Gegenstände wurden zwischen den Haltepunkten Karl-Wiechert-Alleee und Anderten-Misburg aufs Gleis gestellt.

Hannover. Wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte, überfuhr ein Lokführer eines der Tore. Er meldete den Vorfall, ein Zug aus der Gegenrichtung konnte daraufhin am Samstagabend rechtzeitig bremsen. Danach zog der Lokführer das zweite Hindernis noch vom Gleisbett. Woher die Eishockeytore stammen und wer sie auf die Gleise hievte, war zunächst unklar. Beide Triebwagen blieben unbeschädigt.

Die Tore haben eine Größe von 120 cm x 180 cm. Eine Fahndung der Bundespolizei nach den Tätern verlief erfolglos.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok