Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Umweltpolitik der Region soll Sache der CDU werden
Hannover Meine Stadt Umweltpolitik der Region soll Sache der CDU werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 29.08.2017
Scheidet 2018 aus: Umweltdezernent Axel Priebs. Quelle: HAZ NP
Anzeige
Hannover

Seit der Kommunalwahl 2016 ist die CDU mit an der Macht in der Region. Deshalb fordert sie jetzt einen zweiten Dezernentenposten. Ende März hört die Amtszeit von Axel probes (Umwelt, Planung und Bauen) sowie Erwin Jordan (soziale Infrastruktur) auf. CDU-Parteichef Hendrik Hoppenstedt reklamiert das Vorschlagsrecht für die Priebs-Nachfolge.

Wie die NP berichtete, wird der 61-Jährige an die Universität Wien wechseln. Nach Jahren in der Verwaltung zieht es ihn zum Abschied aus dem Berufsleben noch einmal in Forschung und Lehre. Angewandte Geografie, Raumforschung und Raumordnung werden die Fächer des Professors sein. Sein Kollege Erwin Jordan (64) geht in den Ruhestand.

„Uns liegt Umwelt sehr am Herzen“, sagt Hoppenstedt. Nach 15 Jahren rot-grüner Mehrheit in der Region seien viele Bürger verärgert über „mangelnde Flexibilität in der Umweltpolitik“. Die CDU werde da neue andere Maßstäbe setzen.

Als ein Beispiel für zu strake Reglementierung nennt Hoppenstedt die Ausweisung immer neuer Landschaftsschutzgebiete. Am Steinhuder Meer sorge das für nachhaltigen Zoff.

Auf den Fluren der Regionsverwaltung sind schon die Trommeln des Buschfunks zu hören. Als möglicher Priebs-Nachfolger wird ein Mitglied der Fraktion gehandelt. „Das stimmt nicht“, so Hoppenstedt. „Die Buschfunk-Meldungen entbehren jeglicher Grundlage.“

Die CDU will sich Zeit lassen und verspricht eine „optimale Besetzung“. Nach der Bundes- und Landtagswahl folge der entscheidende Findungsprozess. Hoppenstedt: „Entscheiden muss die Regionsversammlung wahrscheinlich im Dezember – oder sogar später.“

Auf Vorschlag von Regionspräsident Hauke Jagau ist vor zwei Jahren Cora Hermenau (CDU) zur Dezernentin gewählt worden. Eine noch immer überall gelobte Entscheidung. Jagau und die SPD wollen die Amtszeit von Wirtschafsdezernent Ulf-Birger Franz verlängern.

Von Vera König

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lange stand es auf der Kippe, doch jetzt ist klar: Auch in diesem Jahr steigt das Limmerstraßenfest. Am Sonnabend wird sich das Teilstück zwischen Küchengarten und Kötnerholzweg wieder von 12 bis 21 Uhr in eine 700 Meter lange Flaniermeile verwandeln.

01.09.2017

Am Unterarm trug er eingraviert den SS-Totenkopf. Auf den Hinweis der NP hat die Üstra einen Sicherheitsmitarbeiter der Firma Protec gefeuert.

29.08.2017

Fußball, Kultur und Spaß - in Hannover ist auch an diesem Dienstag einiges los. Und: Der Sommer lässt sich endlich blicken.

29.08.2017
Anzeige