Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Überschwemmungen machen Fährmannsfest Sorgen
Hannover Meine Stadt Überschwemmungen machen Fährmannsfest Sorgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:11 28.07.2017
LAND UNTER: Die Wiese am Weddingenufer ist geflutet. Die Macher des Fährmannsfest verlegen das Event auf die Faustwiese. Quelle: Rainer-Droese
Hannover

Die gute Nachricht zuerst: Trotz Hochwasser kann das Fährmannsfest am kommenden Freitag starten. Die schlechte: Aber nur mit einem deutlich kleineren Programm.

Geschäftsführer Peter Holik sagte gestern: „Die Folgen des Hochwassers sind für unser Event gravierend. Die Wiese am Weddingenufer steht komplett unter Wasser und wird bis zum Festival nicht mehr trocken. Wir arbeiten mit Hochdruck an einem Plan B. Das Fährmannsfest wird ganz neu aufgestellt werden müssen.“ Konkret heißt das: Die Musikbühne wird auf die Faustwiese verlegt. Dadurch entfalle die Kulturbühne, so der Veranstalter: „Wegen der Akustik können wir nicht beide Bühnen nebeneinander stellen.“

Das Programm werde daher „deutlich schmaler“ ausfallen. Einschnitte beim Musikprogramm seien nicht geplant, so Holik: „Wir werden sicherlich ein schönes Fest haben, aber es wird völlig anders sein. Und für uns leider mit Verlusten verbunden.“

Auch das Strandleben ist wegen des Hochwassers seit Tagen geschlossen. „Damit uns die Holzumrandung nicht wegschwimmt, haben wir sie mit festen Kletterseilen an Bäume gebunden“, so Geschäftsführer Heiko Heybey. Der Wasserskiclub Hannover hat seinen für heute geplanten Tag der offenen Tür wegen der Wassermassen abgesagt. Sportwart Marcel Meier: „Die Strömung hat zudem unser gesamtes Bojenfeld abgerissen und weggetrieben.“ Auch die Teilnehmer der Aktionen der Feriencard mussten gleich mehrere Ausfälle wegen Regen und Hochwasser in dieser Woche hinnehmen. „Davon betroffen waren fast alle Outdooraktivitäten“, so eine Stadtsprecherin.

Von Britta Lüers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ehe für alle ist beschlossen. Mit dem 1. Oktober können sich auch gleichgeschlechtliche Paare trauen lassen. Da der Tag auf einen Sonntag fällt, richtet das Standesamt Hannover einen Sonderservice ein.

28.07.2017

Die Auswahl ist noch immer groß. 500 Ausbildungsplätze sind im Bereich der Handwerkskammer Hannover unbesetzt.

28.07.2017

Das passierte bei "Die Nacht von Hannover" - hier gibt es den Liveticker über eines der bedeutendsten Sportereignisse der Stadt zum Nachlesen.

30.07.2017