Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt U2 sagt Konzerte ab - kommt aber nach Hannover
Hannover Meine Stadt U2 sagt Konzerte ab - kommt aber nach Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 25.05.2010
Bono musste in München am Rücken operiert werden und deshalb die Tour in Nordamerika absagen. Der Hannover-Auftritt ist aber nicht gefährdet. Quelle: dpa
Anzeige

London. Der 50-jährige Sänger müsse auf Anraten der Ärzte mindestens zwei Monate pausieren, teilte die Rockgruppe am Dienstag auf ihrer Internetseite mit. Die geplanten Deutschlandtermine in Frankfurt (10.8.), Hannover (12.8.) und München (15.9.) sind vorerst nicht betroffen. Sie sind Teil der Europatour, die am 6. August in der italienischen Stadt Turin starten soll.

Ausfallen muss auch der Auftritt als Headliner beim englischen Glastonbury-Festival im Juni. „Ich bin untröstlich“, sagte Bono. „Wir wollten wirklich dort sein, um etwas besonderes zu machen - wir haben sogar ein spezielles Lied für das Festival geschrieben.“

Bono, der mit bürgerlichem Namen Paul Hewson heißt, war am vergangenen Freitag in München am Rücken operiert worden. Dabei wird er betreut vom Münchner Neurochirurgen Jörg Tonn und dem Sportmediziner Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, der auch Mannschaftsarzt der deutschen Fußball-Nationalelf ist.

Bandmanager Paul McGuinness kündigte vor dem Universitätsklinikum München-Großhadern an, die 16 US-Termine mit mehr als einer Million verkaufter Tickets würden nachgeholt. „Unsere größte und, so denke ich, beste Tour ist unterbrochen worden, und wir sind alle am Boden zerstört. Für einen Künstler, der es liebt, auf der Bühne zu sein, ist dies mehr als ein herber Schlag.“ McGuinness sagte weiter: Bono „fühlt sich so, als ob er die Band und ihre Zuschauer im Stich gelassen hat, was natürlich Unsinn ist“. Der Veranstalter plant bereits, die Nordamerika-Tour im Juni und Juli 2011 nachzuholen.

Bono hat sich nach Bandangaben bei den Vorbereitungen auf den Start der dritten Etappe der “360-Grad-Tournee“ am Rücken verletzt. Ob er über Pfingsten in der Münchner Klinik lag, blieb auch am Dienstag ebenso unklar wie die Schwere der Verletzung. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die verfeindeten Rockerclubs Hells Angels und Bandidos haben ein Ende ihrer blutigen Fehde erklärt - unmittelbar vor Beratungen der Innenminister über ein bundesweites Verbot. Die Gruppierungen wollen an diesem Mittwoch ihren Friedensschluss in Hannover öffentlich besiegeln.

25.05.2010

Frohe Kunde von Niedersachsens Hochschulen: Die Studentenausbildung dort ist im Schnitt deutlich effektiver als in den meisten anderen Bundesländern.

25.05.2010

Frankreich behielt den Eiffelturm, Belgien das Atomium. Zehn Jahre nach der ersten Weltausstellung hierzulande kann ein Rundgang über das Expo-Gelände in Hannover viele Überraschungen bergen - ein echtes Wahrzeichen sucht man vergeblich.

25.05.2010
Anzeige