Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Tui setzt auf Wachstumsmarkt Kreuzfahrt
Hannover Meine Stadt Tui setzt auf Wachstumsmarkt Kreuzfahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 01.04.2010
Anzeige

HANNOVER. Schon im August soll die „TUI Sonata“ auf Rhein, Main und Mosel zum Einsatz kommen. Das neue Viereinhalb-Sterne-Schiff mit 94 Kabinen bietet Platz für 188 Passagiere. Die „TUI Maxima“, mit der der Veranstalter 2008 ins Flusskreuzfahrtengeschäft gestartet ist, kann 180 Passagiere an Bord nehmen. Die Kapazität verdoppelt sich damit, wie der Reiseveranstalter in Hannover mitteilt. Bis zum Sommer 2011 soll sie sich dann noch einmal fast verdreifachen.

Dann sollen sechs Kreuzfahrtschiffe im Viereinhalb- bis Fünfeinhalb-Sterne-Bereich für die TUI auf europäischen Flüssen unterwegs sein. Sie bieten Platz für 1052 Passagiere. Neben der „TUI Sonata“ soll es zwei weitere Neubauten mit 94 Kabinen und entsprechend Platz für 188 Passagieren geben. Zwei Schiffe werden außerdem für die TUI umgebaut: die „Mozart“ als Fünf-Sterne-Schiff mit 103 Kabinen (206 Passagiere) sowie die „Premicon Queen“ als Fünfeinhalb-Sterne-Schiff mit 51 Suiten (102 Passagiere). Sie sollen im Premiumsegment auf Fahrt gehen.

Nach Einschätzung der TUI nimmt das Interesse an Flusskreuzfahrten weiter zu. Allein im vergangenen, einem für die Reisebranche schwierigen Jahr, sei der Umsatz um 13 Prozent gewachsen, sagte TUI-Sprecherin Susanne Stünckel. Zweistellige Wachstumsraten erwarte der Reiseveranstalter auch für 2010.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat in Hannover eine Einbrecherbande gefasst: Das Quartett soll in über 60 Häuser eingebrochen sein. Doch vermutlich waren es weit mehr Taten.

31.03.2010

Innerhalb von nur wenigen Stunden sind in einem Wohnblock in Neustadt am Rübenberge zwei Brände ausgebrochen. Die Polizei geht in beiden Fällen von Brandstiftung aus.

31.03.2010

Die Region Hannover rechnet in diesem Jahr mit einem Rekorddefizit von 170 Millionen Euro. Regionspräsident Hauke Jagau (SPD) stellte die Bürger auf harte Einschnitte ein.

31.03.2010
Anzeige