Navigation:
Ferienaktion

Tschernobyl-Kinder zur Erholung in Hannover

30 Jahre nach dem Reaktorunglück in Tschernobylempfängt die hannoversche Landeskirche erneut rund 600 Kinder aus der Region und ihre Begleiter zu ihrer Ferienaktion.

Hannover. Die ersten knapp 120 Kinder sowie Mütter mit Kleinkindern aus Weißrussland trafen am Mittwoch auf dem Flughafen Hannover-Langenhagen ein. Sie sollen sich vier Wochen lang erholen.

Seit 1991 mehr als 26.000 Betroffene in Niedersachsen zur Erholung

Die evangelische Landeskirche startet ihre Aktion zum 26. Mal, wie Koordinator Lars-Torsten Nolte mitteilte. Die Aktion der Landeskirche ist nach seinen Angaben die größte in ganz Deutschland. Seit 1991 sind dabei mehr als 26.000 Menschen aus der von der Reaktorkatastrophe besonders betroffenen Gomel-Region zur Erholung nach Niedersachsen gereist. Die Hilfe sei weiter nötig, unterstrich Nolte.

"Wissenschaftler erwarten in den nächsten Jahrzehnten eine weitere starke Zunahme von Krebserkrankungen, weil der Erdboden mit zum Teil langlebigen radioaktiven Substanzen verseucht ist", sagte der Koordinator.

bep


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok