Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Traute Zweisamkeit
Hannover Meine Stadt Traute Zweisamkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 12.01.2018
Hannover - Regionsversammlung - Die Fraktionschefs Silke Gardlo (SPD) und Bernward Schlossarek (CDU) unterzeichnen den Koalitionsvertrag --- Nutzung nur bei Namensnennung & Honorar (Foto Tim Schaarschmidt) Quelle: (c) Tim Schaarschmidt
Anzeige
HANNOVER

Sie wirken wie Jungvermählte – natürlich nur im politischen Sinne: Seit gut einem Jahr führen Silke Gardlo (SPD) und Bernward Schlossarek (CDU) die „Groko Regio“. „Unsere Zusammenarbeit funktioniert erstaunlich gut“, sagt Gardlo. Nach der langen Zeit in der Opposition habe die CDU sich in der Regionsversammlung neu finden müssen, so Schlossarek. Aber dieser Prozess sei jetzt abgeschlossen. Fast gemeinsame 100 Anträge, so lautet die politische quantitative Bilanz.

Für diesen Jahr haben sich die Volksparteien das beliebte Thema Abfall vorgenommen. „Wir wollen die Mindestrestmüllmenge reduzieren“, sagt der CDU-Fraktionschefs. Die SPD-Fraktionschefin meint: „Wir müssen den öffentlichen Nahverkehr weiter entwickeln.“ Schlossarek kürt das zur wichtigsten Aufgabe 2018. „Bei der Regiobus müssen wir jetzt das Wendemanöver einleiten“, erklärt der CDU-Mann mit Blick auf die wirtschaftlich schlechte Situation des Betriebes. Es wäre ein Debakel, sollte die Region das Unternehmen verlieren. Zum Regiobus-Betriebshof in Eldagsen, der jetzt in Frage gestellt ist, meint Gardo: „Die Standortfrage bedeutet nicht, dass wir die Beschäftigen nicht brauchen.“ In den vergangenen Wochen hatte Regionspräsident Hauke Jagau betont, dass es keine Kündigungen bei der Regiobus geben wird.

Ein weiterer heikler Punkt: Die Notfallambulanz in Springe (Ersatz für das geschlossene Krankenhaus) läuft nicht gut. Schlossarek bringt die Einrichtung eines Medizinisches Versorgsungszentrum (MVZ) ins Gespräch. Hier deutet sich politischer Sprengstoff an.

Ansonsten verstehen sich die einstigen politischen Gegner erstaunlich gut. Der Kabarettist Ingo Appelt meinte zu dem Thema: „Groko ist wie Sex in der Ehe: Man muss sich zwingen.“ Das gilt für Berlin, aber nicht für die Region Hannover.

Von Thomas Nagel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Regiobus GmbH will den abgebrannten Betriebshof in Eldagsen nicht wieder aufbauen. Angeblich lehnt die Landesnahverkehrsgesellshaft die Förderung für den millionenteuren Bau ab. Das ist aber nur die halbe Wahrheit.

12.01.2018

Kulturdezernent Harald Härke geht in den vorzeitigen Ruhestand. Wie die NP erfahren hat, wird er das Rathaus schon am 31. März 2018 verlassen. Die Entscheidung ist offenbar am Freitagmorgen nach einem Gespräch mit Oberbürgermeister Stefan Schostok gefallen.

12.01.2018

Der seit einer Weihnachtsfeier in der Nacht zum 22. Dezember vermisste Janusz R. (52) ist tot. Die Polizei teilte mit, dass es sich bei der gestern aus dem Mittellandkanal geborgenen Leiche um den 52-Jährigen handelt.

12.01.2018
Anzeige