Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Torso-Mord: Polizei setzt auf Massengentest in Linden
Hannover Meine Stadt Torso-Mord: Polizei setzt auf Massengentest in Linden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 12.03.2010
Polizeitaucher haben in der Ihme Leichenteile geborgen. Quelle: dpa
Anzeige

Das Verbrechen hatte Aufsehen erzeugt: Spaziergänger hatten unterhalb der Legionsbrückee in der Ihme auffällige blaue Müllsäcke entdeckt und die Polizei alarmiert. Fahnder entdeckten Leichenteile, die zur 24 Jahre alten Gelegenheits-Prostituierten Monika P. Gehören. Die junge Frau war zuletzt in der Silvesternacht lebend gesehen worden.

Trotz intensiver Ermittlungen hat die Mordkommission "Rose" bislang keine Spuren zum Täter. Aber: Kriminaltechniker haben an Leichenteilen und den Säcken zahlreiche DNA-Spuren festgestellt, die aber noch keinem Menschen zuordnen können.

Jetzt soll der Massengentest helfen: Vom 21. bis 23. März sind 1149 Männer aus dem Stadtteil Linden aufgerufen, ihre Speichelprobe abzugeben. So hofft die Polizei, den Mörder von Monika P. zu ermitteln.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schon wieder hat ein Schüler (13) eine rote Ampel missachtet. Der 13-Jährige lief Donnerstagnachmittag an den Meierwiesen (Bothfeld) vor ein Auto, brach sich das Bein.

11.03.2010

Eine brennende Zigarette war offenbar der Auslöser für den Brand in einer Laube in Hannover, bei der am Mittwoch ein Mann ums Leben gekommen ist.

11.03.2010

Neonazis haben in dieser Woche in der Region Hannover vermutlich mehrere tausend rechtsextreme Zeitungen an Schüler verteilt.

11.03.2010
Anzeige