Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Tötungsdelikt im Zooviertel: Haftbefehl erlassen
Hannover Meine Stadt Tötungsdelikt im Zooviertel: Haftbefehl erlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 13.05.2015
Anzeige
Hannover

Er bleibt nun weiterhin in Untersuchungshaft. Bisher hat er sich noch nicht zu den Vorwürfen geäußert. Er steht im Verdacht, am 4. Mai eine 49-Jährige in ihrer Wohnung an der Mars-La-Tour-Straße (Zooviertel) getötet zu haben. Das Opfer und der junge Mann hätten sich privat gekannt, sagte die Staatsanwältin. Das Amtsgericht erließ Haftbefehl wegen des Verdachts auf Totschlag.

Nach bisherigen Erkenntnissen war die Frau am vergangenen Dienstag nicht bei ihrer Arbeitsstelle erschienen - ihre Kollegen alarmierten daraufhin die Polizei. Die Beamten fanden die 49 Jahre alte Frau gegen 11.30 Uhr leblos in ihrer Wohnung auf. Ein Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen. Erst eine Obduktion am Dienstagabend brachte Gewissheit über die Todesursache. Demnach kam das Opfer durch Fremdeinwirkung ums Leben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Patientin hat gestern Abend im Klinikum Siloah-Oststadt-Heidehaus in Hannover ein Feuer verursacht und ist dabei schwer verletzt worden.

13.05.2015

Flotte Sprüche garantiert: Wer bei Andreas (28) in der Stadtbahn sitzt, dem wird garantiert nicht langweilig: Der Fahrer der Üstra ist bekannt für seine unterhaltsamen Ansagen - unterwegs mit dem lustigsten Bahnfahrer der Stadt!

15.05.2015

Ob er nur mal ungestört die Aussicht genießen wollte? In der Breithauptstraße (Kleefeld) bemerkten Passanten gestern Nachmittag einen Hund, der in der Dachrinne eines fünfstöckigen Hauses saß. Sie alarmierten die Feuerwehr.

12.05.2015
Anzeige