Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Tölle als niedersächsischer DGB-Chef bestätigt
Hannover Meine Stadt Tölle als niedersächsischer DGB-Chef bestätigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 14.02.2010
Engagiert: Hartmut Tölle auf einer Kundgebung für bessere Bildung. Quelle: Steiner
Anzeige

Hannover. Am Samstag stimmten auf der Bezirkskonferenz des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Hannover 81,7 Prozent der Delegierten für den 56-Jährigen, teilte eine DGB-Sprecherin mit. Hartmut Tölle ist zugleich niedersächsischer Landesvorsitzender.

Als stellvertretender Bezirksvorsitzender und Landesvorsitzender für Sachsen-Anhalt bestätigten die Gewerkschafter den 57-jährigen Udo Gebhardt aus Dessau. In Bremen bleibt Annette Düring (50) DGB-Vertreterin.

Tölle übte scharfe Kritik an der aktuellen Wirtschafts- und Sozialpolitik. Das Grundgesetz habe das neoliberale Wirtschaftsmodell nicht festgeschrieben, sagte er. „Das Sozialstaatsgebot hingegen ist zentraler Bestandteil unserer Verfassung.“ Dieser Auftrag sei allerdings bislang in keiner Weise erfüllt. Er beklagte unter anderem die Zunahme von prekären Arbeitsbedingungen und von Leiharbeit.

Er betonte die Bedeutung der Gewerkschaften bei der Bewältigung der Wirtschaftskrise. Sie müssten für ihre Überzeugungen in der Bevölkerung und den Parteien werben. Um gesetzliche Veränderungen zu erreichen, werde die Unterstützung der Parteien benötigt, sagte Tölle. „Je stärker wir in ihnen verwurzelt sind, umso besser“, betonte er.

Die Delegierten sprachen sich unter anderem dafür aus, bei öffentlichen Aufträgen die Tariftreue der Betriebe als Voraussetzung für die Vergabe zu machen. Außerdem sollte mehr staatliche Förderung in die Entwicklung von verbrauchsarmen Haushaltsgeräten und Fahrzeugen sowie der dezentralen Energiegewinnung fließen. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dank des schnellen Einsatzes der Feuerwehr konnte ein leckgeschlagener Eisbrecher auf dem Mittellandkanal vor dem Untergehen bewahrt werden.

14.02.2010

Eis und Schneetreiben haben die Narren nicht gebremst: Bei Minustemperaturen starteten am Samstag in Osnabrück, Ganderkesee und Hannover Karnevalsumzüge, die mehrere tausend Jecken anlockten.

13.02.2010

Wegen Glätte ist am Samstag auf der Autobahn 7 zwischen Großburgwedel und Altwarmbüchen ein mit Stückgut beladener Lastwagen umgestürzt. Dadurch seien alle drei Fahrspuren in Richtung Süden blockiert gewesen, teilte ein Polizeisprecher in Hannover mit.

13.02.2010
Anzeige