Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Tödlicher Unfall: Stadtbahn überrollt 24-Jährigen
Hannover Meine Stadt Tödlicher Unfall: Stadtbahn überrollt 24-Jährigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 30.03.2018
Ein 24-jährige Mann ist bei einem Unfall mit einer Stadtbahn gestorben. Quelle: Elsner
Hannover

Ein 24-jähriger Mann ist am Karfreitagmorgen gegen 4.30 Uhr an einem Fußgängerübergang an der Haltestelle Leibniz Universität von einer Stadtbahn überrollt worden. Er hatte offenbar im Gleisbett gelegen, als die Bahn ankam. Für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Stadtbahn war auf ihrer ersten Fahrt des Tages vom Betriebshof Fuhsestraße in Richtung Innenstadt unterwegs - zuvor hatte die letzte Stadtbahn gegen 1.30 Uhr die Haltestelle passiert. Die 55-jährige Fahrerin erlitt einen Schock. Die drei Fahrgäste in der Bahn blieben bei dem Unglück unverletzt. Aufgrund des Unfalls kam es in den frühen Morgenstunden auf den Linien 4 und 5 für etwa zwei Stunden zu massiven Behinderungen und Verspätungen.

Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die Hinweise zu dem Unfall geben können. Sie werden gebeten, Kontakt zum Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer (0511) 109-1888 aufzunehmen.

Im vergangenen Jahr hat es 111 Unfälle mit Stadtbahnen in Hannover gegeben. Dabei kamen sechs Menschen ums Leben (hier lesen sie mehr zum Thema). Erst in der Nacht zu Mittwoch hatte sich der bekannte Hakan Oberyi ("Sumo Bruno") schwer verletzt, als er an der Stöckener Straße in seinem Wagen eine herannahende Stadtbahn übersah. Es kam zu einem Zusammenstoß.

sp/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!