Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Tod von 96-Talent: Unfallfahrer war betrunken
Hannover Meine Stadt Tod von 96-Talent: Unfallfahrer war betrunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 07.05.2016
Bei dem schweren Unfall zwischen Hiddestorf und Pattensen sterben drei junge Männer. Quelle: Dillenberg / NP
Anzeige
Hannover/Hiddestorf

"Der Fahrer hatte einen Blutalkoholwert kurz unter 1,1 Promille", sagte am Samstag der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover, Thomas Klinge. Zuvor hatten Medien darüber berichtet.

 Der Wagen des 21-Jährigen war am vergangenen Sonntag zwischen Hiddestorf und Pattensen von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die drei tödlich Verunglückten im Alter von 18 und 19 Jahren hatten auf der Rückbank gesessen. Der Fahrer wurde schwer, sein Beifahrer leicht verletzt.

 Fußball-Bundesligist Hannover 96 wollte Feierabend am Samstagnachmittag beim Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim mit einer Schweigeminute und einem Trauerflor gedenken.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dreieinhalb Stunden Schlager pur: Florian Silbereisen hat für seine Tour „Das Beste der Feste“ zahlreiche Freunde nach Hannover mitgebracht. 

06.05.2016

Wer steckte hinter dem Brandanschlag an der Ernst-August-Galerie? Drei Monate, nachdem ein Unbekannter zwei Brandsätze vom Dach des Einkaufszentrums geworfen hat, fehlt den Ermittlern noch jede Spur vom Täter.

06.05.2016

Akrobatik und Comedy, poetischer Zauber und perfekte Körperbeherrschung, Publikumslieblinge wie Improvisationskomiker Sascha Korf und alle Grenzen sprengende Darbietungen wie die Puppen- und Schattenspieler Khaoniew aus Laos: Beim Kleinen Fest im Großen Garten entfaltet sich auch in diesem Jahr wieder die ganze Welt der Kleinkunst in Herrenhausen.

06.05.2016
Anzeige