Navigation:
Hannover

Tiere auf Abwegen - Polizei rettet Entenküken und Falken

Zu zwei ungewöhnlichen Einsätzen sind Polizeibeamte am späten Dienstag Nachmittag ausgerückt - an der Stelinger Straße (Nordhafen) haben sie acht Entenküken in Sicherheit gebracht, an der Schützenallee (Döhren) haben sie einen Falken eingefangen.

Hannover. Gegen 17:15 Uhr meldete ein 47-jähriger Polizist, der privat unterwegs war, neun offenbar in einem Wehr festsitzende Jungenten. Da er nach näherem Hinsehen erkannte, dass bereits ein Küken vor Erschöpfung verstorben war, begann er sofort, die Enten aus dem Mittellandkanal zu retten.

Wenig später eintreffende Kollegen sowie Unterstützungskräfte der Tierrettung transportierten die Küken auf die andere Seite des Kanals und übergaben sie dort in die Obhut ihrer Mutter.

Am frühen Abend, gegen 18:45 Uhr, hatte eine Passantin auf einem Grünstreifen in der Nähe des Maschsees einen eingeschüchtert wirkenden Falken gesehen und daraufhin die Polizei informiert.

Zwischenzeitlich fanden die Beamten heraus, dass Falke "Karim" seit Freitag aus dem Zoo Hannover "abgängig" war.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok