Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Tiere auf Abwegen - Polizei rettet Entenküken und Falken
Hannover Meine Stadt Tiere auf Abwegen - Polizei rettet Entenküken und Falken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 13.07.2016
Anzeige
Hannover

Gegen 17:15 Uhr meldete ein 47-jähriger Polizist, der privat unterwegs war, neun offenbar in einem Wehr festsitzende Jungenten. Da er nach näherem Hinsehen erkannte, dass bereits ein Küken vor Erschöpfung verstorben war, begann er sofort, die Enten aus dem Mittellandkanal zu retten.

Wenig später eintreffende Kollegen sowie Unterstützungskräfte der Tierrettung transportierten die Küken auf die andere Seite des Kanals und übergaben sie dort in die Obhut ihrer Mutter.

Am frühen Abend, gegen 18:45 Uhr, hatte eine Passantin auf einem Grünstreifen in der Nähe des Maschsees einen eingeschüchtert wirkenden Falken gesehen und daraufhin die Polizei informiert.

Zwischenzeitlich fanden die Beamten heraus, dass Falke "Karim" seit Freitag aus dem Zoo Hannover "abgängig" war.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige