Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Teresa Enke: „Robert ist immer da“
Hannover Meine Stadt Teresa Enke: „Robert ist immer da“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 09.11.2015
Teresa Enke spricht im Interview über Robert Enke, der sich vor sechs Jahren das Leben genommen hat.
Anzeige
Hannover

Dienstag ist der sechste Todestag von Robert Enke. Zum Start der NP-Serie „Was bleibt“ öffnet sich Teresa Enke (39) in einem exklusiven Interview. So emotional sprach sie noch nie über ihren verstorbenen Mann. Seine Witwe berichtet, dass sie täglich an den ehemaligen 96er denkt: „Robert ist immer da.“ Auch Leila weiß genau, wer ihr Vater war: „Leila sagt immer, Papa war der beste Torwart der Welt.“

Mit ihrer Tochter (6) redet sie auch häufig „über ihre Schwester Lara“. Lara starb am 17. September 2007 an den Folgen einer Herzkrankheit im Alter von drei Jahren, Robert Enke trieb die Krankheit Depression in den Tod - er nahm sich vor sechs Jahren das Leben. Beide, Teresa und Leila, besuchen regelmäßig das Grab von Robert und Lara in Empede (Neustadt): „Wir leben gut und sind als Familie und sehr glücklich“ in Köln.

In Empede gedenkt das Dorf dem früheren 96-Kapitän und Nationaltorwart sehr ruhig. Pastorin Christina Norzel-Weiß, eine enge Vertraute Teresas, erklärt die Art und Weise des Gedenkens: „Es ist da wie ein stilles Band.“ Nachbarn berichten von vielen Episoden mit Robert Enke aus dem Dorf-Alltag. Er lebte dort als Nachbar, der prominent war, aber nicht als Star. „Er war authentisch, das war seine Stärke“, sagt Norzel-Weiß. Nach seinem Tod lebt sein Erbe in der Robert-Enke-Stiftung weiter. Die Stiftung finanziert Aufklärung und Forschung bei Depression und Herzerkrankungen. Das Gesicht der Stiftung ist Teresa Enke. „Ich bin stolz darauf, was wir erreicht haben", sagt sie und fügt hinzu: „Manchmal hätte ich es gerne nicht erreicht. Dann wäre er noch da.“

Mehr dazu in der Dienstagsausgabe der NP - das Interview können Sie auch .

Ab Dienstag schreibt sie in „Teresas Blog“ (blog.robert-enke-stiftung.de) über Persönliches und Robert Enke.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige