Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Teenager verursacht schweren Unfall auf der A 2
Hannover Meine Stadt Teenager verursacht schweren Unfall auf der A 2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:52 30.04.2018

Schwerer Unfallauf der Autobahn 2 zwischen den Anschlussstellen Bad Eilsen und Rehren (Landkreis Schaumburg): Am Sonntag gegen 13.50 Uhr war es dort zu einem Unfall mit drei Fahrzeugen gekommen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Eine 41-Jährige ist dabei schwer verletzt worden.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war ein 19-Jähriger mit seinem VW Golf auf der A 2 in Richtung Hannover unterwegs. Kurz vor der Tank- und Rastanlage Auetal wechselte der Teenager mit seinem Pkw von der mittleren Spur auf die Überholspur, übersah dabei einen Daimler C 200 eines 50-Jährigen und kollidierte mit dem Fahrzeug. Durch den Zusammenstoß schleuderten beide Pkw nach rechts über die Fahrbahn. Der VW prallte dabei gegen einen Audi A6 mit einem Wohnwagen. Schlussendlich kamen der Golf und der Daimler nach dem Aufprall am Fahrbahnrand zum Stehen. Der Audi-Fahrer konnte sein Gespann kontrolliert auf dem Standstreifen anhalten.

Durch den Verkehrsunfall wurde der 19-Jährige leicht und seine 41 Jahre alte Beifahrerin schwer verletzt. Sie kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

Für Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A 2 in Richtung Hannover in der Zeit von 14:15 bis 17:30 Uhr zum Teil gesperrt werden. Nach Schätzungen des Verkehrsunfalldienstes Hannover beläuft sich der Schaden auf 20 000 Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!