Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Tchibo: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Hehlerei
Hannover Meine Stadt Tchibo: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Hehlerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 29.01.2016
Anzeige
Hannover

Tchibo hatte die Polizei bereits im Oktober über die Unterschlagung verschiedener Waren aus dem Bestand informiert und Hinweise auf die Täter gegeben. Mitarbeiter eines Transportunternehmens sollen in den Filialen abgeholte Retourware unterschlagen und weiterverkauft haben. Die Ermittler konnten bisher zehn Männer (34 bis 54 Jahre) und eine 29-jährige Frau identifizieren.

Nach bisherigen Erkenntnissen waren acht der Männer als Fahrer des Transportunternehmens direkt an der Unterschlagung der Waren beteiligt. Anschließend verkauften teilweise sie selbst oder ihre drei Komplizen die Artikel im Ausland, über Internet-Auktionsplattformen oder direkt aus angemieteten Garagen im Stadtgebiet.

Bei den Durchsuchungen stellten die Beamten knapp 700 mit Waren gefüllte und mehr als 200 leere Transportkisten von Tchibo sicher. Dazu kommen zahlreiche Müllsäcke und Umzugskartons mit Artikeln von Tchibo. Der genaue Schaden kann noch nicht beziffert werden, dürfte nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich liegen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Überfall auf eine 25-Jährige in Lehrte sucht die Kripo nun mit Hilfe eines Phantombildes nach einem der Männer. Beide Täter stehen im Verdacht, versucht zu haben, die junge Frau zu vergewaltigen.

29.01.2016

Museumsfest, Lotto King Karl oder Nordstadtschnack - am Wochenende ist wieder ordentlich was los in und um Hannover. Unsere Tipps fürs Wochenende.

29.01.2016

Mit spektakulären Flügen nach Afrika und Lateinamerika sorgte die Luftfahrtpionierin Elly Beinhorn in den 1930er Jahren für Schlagzeilen. Das Luftfahrt-Museum in Laatzen würdigt ab heute mit einer Ausstellung die couragierte Hannoveranerin. Zentrale Attraktion der bis Ende März dauernden Ausstellung ist eine auf Beinhorns Namen getaufte Me 108 "Taifun" der Lufthansa-Stiftung. Bernd Rosemeyer junior erzählt im Gespräch mit der Neuen Presse, wie er seine Mutter Elly Beinhorn erlebt hat.

29.01.2016
Anzeige