Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Benefiz-Abend für Lombok
Hannover Meine Stadt Benefiz-Abend für Lombok
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 29.08.2018
Lombok: Zwei Dorfbewohner sind nach mehreren schweren Erdbeben von Trümmern umgeben und ruhen sich auf einer Matratze aus. Quelle: dpa
Hannover

Das starke Erdbeben auf der indonesischen Ferieninsel Lombok Mitte August hat mehr als 550 Menschen getötet, etwa 400 000 müssen in Notunterkünften ausharren. 77 000 Häuser wurden zerstört. Um den Menschen vor Ort zu helfen, veranstalten die hannoversche Indonesierin Aryani Willems und Freunde am 7. September einen Benefiz-Abend im Möbelhaus Sam Nok in der Vahrenwalderstraße 209 a. Von 17 bis 21 Uhr gibt es Tänze aus Thailand, Nepal und Indonesien, asiatisches Essen, Henna Malerei und einen lebhaften Austausch mit den Veranstaltern. Der Eintritt ist frei, Spenden für Lombok sind erwünscht.

Von Petra Rückerl

Von Petra Rückerl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die St.-Clemens-Basilika blickt auf eine 300-jährige Geschichte zurück. Weniger alt ist die Frage, ob Kirche heute noch gebraucht wird. Thema einer Jubiläumsdiskussion mit Doris Schröder-Köpf und OB Stefan Schostok.

29.08.2018

Am frühen Mittwochmorgen hat ein Unbekannter eine Spielhalle in der Tulpenstraße überfallen. Mit den Einnahmen konnte er flüchten.

29.08.2018

Alle 19 Tunnelstationen der Üstra sind wieder mit Defibrillatoren ausgestattet. Das Unternehmen hat für Wiederbeschaffung und Direktanschluss zur Feuerwehr rund 110 000 Euro locker gemacht.

29.08.2018