Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt TUI verringert Quartalsverlust
Hannover Meine Stadt TUI verringert Quartalsverlust
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:49 15.02.2010
Quelle: Archiv
Anzeige

Im Vorjahresquartal war in dem saisonal schwierigen Jahresabschnitt noch ein Verlust von 187 Millionen Euro eingefahren worden. Grund für die Verbesserung im Zeitraum bis Ende Dezember seien ein besseres Finanzergebnis sowie gesunkene Verwaltungskosten, teilte der Konzern am Montag in Hannover mit.

Die Container-Reederei Hapag-Lloyd, an der Tui noch mit 43 Prozent beteiligt ist, fuhr dank wieder steigender Frachtpreise nur noch ein Minus von 14 Millionen Euro ein. Der Tui-Umsatz schrumpfte auch wegen des gekürzten Flug- und Bettenangebots um 15 Prozent auf 2,95 Milliarden Euro. Die Tui-Aktie legte am Vormittag deutlich zu.

Bei der britischen Tochter Tui Travel, in der der Konzern sein Veranstaltergeschäft gebündelt hat, verdoppelte sich der Verlust nahezu, wie das Unternehmen bereits vergangene Woche bekanntgegeben hatte. Tui Travel gehört nur zu gut 54 Prozent dem Hannoveraner Tui- Konzern, die übrigen Tui-Travel-Aktien werden an der Londoner Börse gehandelt. Die Hotels und das Kreuzfahrtgeschäft, die direkt zur Tui AG gehören, litten ebenfalls unter der Krise.

Reiseveranstalter schreiben im Winterhalbjahr typischerweise rote Zahlen. Die Gewinne werden vor allem im Sommer eingefahren. Dieses Mal schlug allerdings auch das verknappte Betten- und Flugangebot zu Buche. Ein Jahr zuvor hatte die Krise das Reisegeschäft noch nicht voll erwischt, da die meisten Kunden ihren Winterurlaub bereits vor dem Lehman-Schock im September 2008 gebucht hatten. In den vergangenen Wochen zogen die Buchungen Tui zufolge allerdings wieder an. Für den Sommer stockte der Veranstalter die Kapazitäten in Großbritannien um drei Prozent in Skandinavien um elf Prozent auf.

Die Frachtpreise der Container-Reederei Hapag-Lloyd lagen trotz teils deutlicher Steigerungen noch immer 16 Prozent unter den Vorjahreswerten. Der Umsatz schrumpfte um 28 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro. Das Unternehmen musste im vergangenen Jahr von Tui und dem Hamburger Eigentümerkonsortium Albert Ballin massiv gestützt werden. Zudem sagte der deutsche Staat eine Milliarden-Bürgschaft zu. lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Streit um das Sorgerecht für seinen zwei Monate alten Sohn sind bei einem 29 Jahre alten Vater alle Sicherungen durchgebrannt: Der Mann entführte den Säugling in der Nacht zum Montag aus Mülheim im Ruhrgebiet.

15.02.2010

Herber Rückschlag bei Alkohol-Testkäufen in Hannover: Nach einem positiven Trend brachte die jüngste Aktion das schlechteste Ergebnis seit Beginn des Projektes.

14.02.2010

Abriss statt Umbau: Das alte Plenargebäude des Landtags soll einem Neubau weichen.Landtagspräsident Hermann Dinkla (CDU) hat in Hannover die Pläne des Architekten Eun Young Yi aus Köln als Sieger des Wettbewerbs vorgestellt.

14.02.2010
Anzeige