Navigation:

© Wilde

|
Gericht

Supermarkt-Killer soll nächste Woche verurteilt werden

Die Schwurgerichtskammer des Landgerichts will schon am 17. Februar das Urteil gegen Marek K. (42) verkünden.

Hannover. Der Pole ist angeklagt, 24 Supermärkte in diversen Bundesländern überfallen zu haben. Bei einem Raubzug in Stöcken soll er einen 21-Jährigen Kunden skrupellos erschossen haben.

Die Ankündigung des Gerichts ist überraschend. Bislang wurden nur die Überfälle verhandelt, bei denen geschossen wurde. Somit bedeutet die Urteilsverkündung am 17. Februar, dass die restlichen 16 Raubüberfälle ohne Waffengebrauch eingestellt werden. Ein nahezu einmaliger Vorgang in der deutschen Justizgeschichte. Allerdings spielen sie in der Erwartung der Gesamtstrafe für Marek K. auch keine Rolle. Das Gericht hatte bereits erklärt, dass sie ihn für den Täter halten und eine lebenslängliche Haftstrafe mit besonderer Schwere der Schuld für angemessen halten. In diesem Fall könnte der Angeklagte frühestens nach 21 Jahren einen Antrag auf Entlassung aus der Haft stellen.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok