Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Süßer Nachwuchs bei den Brillenpinguinen
Hannover Meine Stadt Süßer Nachwuchs bei den Brillenpinguinen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 21.01.2016
Süßer Nachwuchs bei den Brillenpinguinen im Zoo Hannover. Quelle: Dröse
Anzeige
Hannover

So bunt wie ihre Namensvettern aus den Zeichentrickfilmen sind die beiden Geschwisterpinguine aber nicht. Sie sind schwarz-grau, flauschig und moppelig – genau das richtige für dieses kalte Wetter. Für die Elterntiere sind die frostigen Temperaturen kein Problem. Obwohl der Brillenpinguin ursprünglich aus Südafrika kommt, tummeln sie sich in ihrem Gehege. Silvester und Tweety bleiben aber erst einmal in ihrem warmen Nest hinter Tür 105 an Bord der Yukon Queen. Wer Glück hat, kann dort vielleicht einen kurzen Blick auf sie erhaschen, wenn sie für kurze Zeit ihr Nest verlassen.

Tweety wiegt, obwohl er nur 24 Stunden älter ist als Silvester, schon fast doppelt so viel wie sein Bruder. „Das ist aber ganz normal“, erklärt Tierpfleger Stefan Germann: „das größere Küken kann einfach besser betteln und sich vordrängeln.“ Außerdem kriege Silvester den Schnabel nicht voll genug, Silvester sei hingegen eher schüchtern.

In knapp 50 Tagen werden die beiden Brüder ihren Kükenflaum ablegen. So lange werden sie noch mit Lodden, Makrelen oder Heringen von ihren Eltern gefüttert. Erst dann gehen sie selbständig auf Tauchstation, um sich ihr Futter selbst zu holen.

Der Brillenpinguin steht übrigens auf der Roten Liste der Naturschutzorganisation IUCN und gilt damit als stark gefährdet. Der Zoo Hannover beteiligt sich mit seiner Zucht der bedrohten Pinguinart aus Südafrika am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm. Damit trägt der Zoo zum Erhalt dieser und vieler weiterer Tierarten bei. fw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige