Navigation:
FAST FERTIG: Die Verstärkung der Brücke über die Hildesheimer Straße. Diese muss deshalb gesperrt werden.

FAST FERTIG: Die Verstärkung der Brücke über die Hildesheimer Straße. Diese muss deshalb gesperrt werden.
© Foto: Dröse

Verkehr

Südschnellweg: Verstärkung der Brücke vor dem Abschluss

Die Hildesheimer Straße muss am Wochenende im Bereich des Südschnellwegs voll gesperrt werden. Grund: Zur Verstärkung der maroden Brücke werden Stahlseile eingezogen. Die Arbeiten an dem Bauwerk stehen damit vor dem Abschluss.

Hannover. Rund fünf Millionen Euro fließen in die Verstärkung der Südschnellwegbrücke über die Hildesheimer Straße – damit diese noch genutzt werden kann, bis ein Ersatzneubau steht. Nun stehen die Arbeiten vor dem Abschluss. Am Wochenende muss die Hildesheimer Straße dazu in diesem Bereich jedoch komplett gesperrt werden.

Die Sperrung beginnt am Sonnabend um 6 Uhr. Aufgehoben werden soll sie im Laufe des Sonntags. Notwendig ist sie, weil in diesem Zeitraum dicke Stahlseile gezogen werden, die dem maroden Bauwerk zusätzlichen Halt geben sollen.

Stahlseile sollen die Brücke verstärken

Um die Seile zu tragen, wurden außen an und im Inneren der Brücke massive Betonblöcke installiert. Zunächst werden die Stahlseile noch nicht unter Spannung gesetzt. „Das wird dann erst in den darauf folgenden Tagen geschehen. Wir beginnen mit 30 Prozent Spannung und erhöhen das dann Schritt für Schritt“, erklärt Friedhelm Fischer, Chef des Geschäftsbereichs Hannover der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, die für die Sanierung der Brücke zuständig ist.

Mit dem Spannen der Seile ist die Verstärkung der Brücke so gut wie abgeschlossen. „Es wird dann nur noch kleinere Restarbeiten geben. Wegen der Brücke sind keine weiteren Sperrungen vorgesehen“, sagt Fischer. Trotz der Sanierung wird der Verkehr auch danach nur noch einspurig über das Bauwerk rollen dürfen. Ändern wird sich das erst, wenn der Ersatzbau steht. Bis 2023 muss das der Fall sein. Nur so lange wird die nun verstärkte alte Brücke noch halten.

Ob diese durch einen Tunnel oder eine neue Brücke ersetzt wird, steht noch nicht fest. Die Entscheidung wird der Bund voraussichtlich im Sommer fällen.

Während der Arbeiten am Wochenende wird lediglich das Rechtsabbiegen von der Willmerstraße in die Hildesheimer Straße möglich sein. Stadteinwärts werden die Fahrzeuge über das Seelhorster Kreuz umgeleitet. Stadtauswärts soll der Verkehr bis zur Aufhebung der Sperrung über den Landwehrkreisel rollen.

Von C. Bohnenkamp


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok