Navigation:

© Behrens

Flüchtlinge

Sudanesen lösen Protestcamp nicht auf

Nachdem der frühere Sprecher der Sudanesen am Weißekreuzplatz die Auflösung des Camps bekannt gegeben hatte, übernehmen andere Flüchtlinge nun die Leitung und machen klar: Wir bleiben.

Hannover. Am Sonnabend gaben die neuen Leiter des Camps auf einer Pressekonferenz bekannt, dass sie den Platz nicht räumen werden, da ihre Anliegen und Sorgen nach wie vor bestehen. Entgegen einer Aussage des früheren Sprechers der Flüchtlinge seien keinerlei Probleme gelöst.

Hauptanliegen sei über die Situation im Sudan aufmerksam zu machen und damit eine Veränderung zu erreichen. Die Flüchtlinge sehen sich als politische Kämpfer und weniger als stille Asylsuchende.

Das Protestcamp besteht seit mehr als einem Jahr.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok