Navigation:

Montagmorgen an der Uni: Chef Erich Barke diskutiert mit den Studenten. Geräumt wird jedoch nicht.© Wilde

Bildungsstreik

Studentenproteste Thema im Landtag

Die bundesweiten Studentenproteste sind in dieser Woche noch einmal Thema im niedersächsischen Landtag.

Wegen der Sitzung des Bundesrates am Freitag in Berlin debattieren die Parlamentarier diesmal schon von Dienstag an bis zum Donnerstag. Neben der geplanten Reform der Bachelor-Studiengänge stehen auch die finanziellen Folgen der Steuerpläne der schwarz-gelben Bundesregierung für Niedersachsen auf der Tagesordnung.

Zudem wird über einen Gesetzentwurf der Landtagsgrünen abgestimmt, wonach Niedersachsens Bürger einfacher an Behördeninformationen kommen sollen. Die Grünen wollen, dass jeder Bürger jede Information, die bei einer Kommunal- oder Landesbehörde gespeichert ist, abrufen können. Der Antrag hat jedoch kaum Aussicht auf Umsetzung, da CDU und FDP dagegen stimmen wollen, obwohl die Liberalen selbst ein solches Gesetz fordern. Wegen der abwehrenden Haltung der CDU will sich die FDP aber „koalitionstreu“ verhalten und gegen das Vorhaben stimmen.

Auch ein Grünen-Antrag wird erstmals beraten, der die Offenlegung aller Nebeneinkünfte der Abgeordneten vorsieht. Vorbild soll der Bundestag sein: Dort müssen die Politiker angeben, wie viel Geld sie aus anderen Tätigkeiten beispielsweise in Aufsichtsräten großer Unternehmen oder Lobby-Verbänden erhalten.

Die SPD wird die offenen Fragen der Hafenhinterlandanbindung und vor allem die Verzögerungen beim Bau der Y-Trasse thematisieren. Auch ein neues NPD-Verbotsverfahren soll diskutiert werden. Die Opposition fordert in verschiedenen Anträgen, ein neues Verfahren vorzubereiten oder unverzüglich einzuleiten. Innenminister Uwe Schünemann (CDU) lehnt dies ab, weil aus seiner Sicht die V-Leute des Verfassungsschutzes abgezogen werden müssten und dann wichtige Erkenntnisse fehlten. lni


Lässt der Uni-Chef Montag in Hannover räumen? Macht Uni-Präsident Erich Barke am Montag seine Drohung wahr, das besetzte Audimax räumen zu lassen? mehr
Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Klima, Handel, Krawalle - hat sich der G-20-Gipfel gelohnt?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok