Navigation:

Inklusive Sofa: Protestierende Studenten ziehen vom Audimax im Schloss in das Conti-Hochhaus um.© Wilde

Bildungsstreit

Studenten räumen Hörsaal in Hannover freiwillig

Die Studenten der Leibniz Universität haben am Montag den von ihnen besetzten großen Hörsaal freiwillig geräumt.

Hannover. Wie ein Sprecher mitteilte, zogen sie in einen anderen Hörsaal auf dem Campus um. Der Präsident der Uni, Prof. Erich Barke, hatte zuvor gedroht, von seinem Hausrecht Gebrauch zu machen und den Saal räumen zu lassen. Unterdessen traf sich am Montag zum ersten Mal eine Arbeitsgruppe aus Hochschulrektoren und Vertretern des Wissenschaftsministeriums, um über Verbesserungen bei Bachelor- und Master-Studiengängen zu sprechen. Das Gremium beschloss zunächst, auch Studierende an den weiteren Beratungen zu beteiligen

In anderen niedersächsischen Universitäten harren die Studenten nach wie vor aus: In Göttingen halten einige Studenten Arbeits- und Gruppenräume auf dem Hochschulcampus besetzt. Die Universitätsleitung duldet diese Maßnahme und plant nach Angaben eines Sprechers auch nicht, gegen die Besetzer vorzugehen. In Lüneburg besetzen Studenten weiterhin den Hörsaal 1. Das Uni-Präsidium habe damit keine Probleme, hieß es. Für alle betroffenen Veranstaltungen wurden Ersatzräume gefunden.

Auch ein Hörsaal der Universität Oldenburg ist nach wie vor besetzt. Ein Ende der Aktion ist nach Angaben einer Sprecherin der Hochschule nicht absehbar. In Braunschweig halten die Studenten weiter das Audimax besetzt. Während am Tag der normale Lehrbetrieb uneingeschränkt weiterläuft, bieten die Studenten dort am Abend Veranstaltungen an.

Die Studenten in Osnabrück gaben die Besetzung von Hörsälen dagegen bereits Ende November auf. „Es soll aber noch zu Gesprächen zwischen der Hochschulleitung und den Dekanen der Fachbereichen kommen“, sagte ein Sprecher der Hochschule. Wann das der Fall sein werde, stehe noch nicht fest.

lni


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Klima, Handel, Krawalle - hat sich der G-20-Gipfel gelohnt?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok