Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Streiks bei der Üstra: Freitag sind die Bahnen dran
Hannover Meine Stadt Streiks bei der Üstra: Freitag sind die Bahnen dran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:59 06.10.2017
stehen still: Die Bahnen der Linien 1, 2 und 8, die vom Betriebshof in Döhren aus eingesetzt werden. Dieser wird von der Gewerkschaft Verdi morgen bestreikt.
Hannover

15 Buslinien der Üstra hat die Gewerkschaft Verdi am Mittwoch be­streikt. Am Freitag sind die Bahnen dran. Betroffen ist der Betriebshof Döhren, von dem aus die Linien 1, 2 und 8 fahren. Sie werden laut Üstra ganztägig komplett ausfallen. Auf den Linien 6, 9 und 11 kann es vereinzelt zu Ausfällen und Verspätungen kommen.

Mit dem Streik will Verdi den Kommunalen Arbeitgeberverband (KAV) zurück an den Verhandlungstisch zwingen. Dieser hatte Ende Au­gust Gespräche über eine Erhöhung des Weihnachtsgeldes für die Beschäftigten im Nahverkehr abgebrochen.

1994 war dieses eingefroren und 2014 geringfügig auf derzeit 86 Prozent eines Monatsgehaltes erhöht worden. Verdi verlangt eine Rückkehr zu 100 Prozent. „Wir haben versucht, das auf anderen Wegen zu lösen“, sagt Gewerkschaftssekretärin Mira Neumaier. Der KAV sei jedoch zu keinen weiteren Gesprächen bereit gewesen.

Deshalb die Streiks. „Un­sere Strategie ist, die Auswirkungen für die Kunden ge­ring zu halten“, sagt Neumaier. Sollte der KAV jedoch kein Entgegenkommen zeigen, würden die Streiks ausgeweitet werden, kündigte sie an.

Schon der Streik am Be­triebshof in Döhren könnte jedoch massive Auswirkungen auf die Verkehrslage in Hannover haben. Denn von dort aus werden auch die Linien 1 und 2 eingesetzt, die unter anderem über die Vahrenwalder Straße fahren. Die ist für Autos morgen noch stadtauswärts zwischen Hamburger Allee und Dörnbergstraße wegen einer Erneuerung der Fahrbahndecke gesperrt. Ein Ausweichen auf die Stadtbahn wird dann allerdings nicht mehr möglich sein.

Busse der Üstra werden vom Streik morgen nicht betroffen sein. Das gilt auch für die Busse der Regiobus sowie die S-Bahn.

Wegen Gleisbauarbeiten in Kirchrode fallen von Freitag bis Sonntag jedoch zwischen der Station Nackenberg und der Endstation Anderten auch die Bahnen der Linie 5 komplett aus. Die Üstra richtet einen Schienenersetzverkehr ein. Die Station Tiergarten wird rund 300 Meter in die Ostfeldstraße verlegt. Busse der Linie 370 müssen umgeleitet werden.

Von C. Bohnenkamp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!