Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Steinwürfe gegen Güterzug in Hannover
Hannover Meine Stadt Steinwürfe gegen Güterzug in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 05.10.2010
Die Polizei ermittelt nach Steinwürfen auf eine Lok in Hannover.
Anzeige

Hannover. Dabei wurde nach Angaben der Polizei die Frontscheibe zerstört. Die Glassplitter flogen durch den Führerstand. Der Lokführer wurde nicht verletzt, erlitt aber einen Schock. Die Lok musste in eine Werkstatt abgeschleppt werden. Durch die Steinwurf-Attacke verspäteten sich 53 nachfolgende Züge.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer alkoholisiert Auto fährt, muss Blut abgeben - die Niedersächsische Landesregierung will den Richtervorbehalt bei polizeilichen Blutentnahmen kippen.

05.10.2010

Jahrelang haben Tierschützer mit legalen und illegalen Mitteln gegen das geplante Tierimpfstoffzentrum in Hannover gekämpft. Nun wurde am Dienstag der Grundstein für das 40 Millionen Euro teure Projekt des Pharmakonzerns Boehringer aus dem rheinland-pfälzischen Ingelheim gelegt.

05.10.2010

Die Preisschlacht bei Last-Minute- Buchungen hat den Gewinn des weltgrößten Reiseanbieters Tui Travel gedrückt. Die Hoffnung ruht nun auf die Wintersaison.

05.10.2010
Anzeige