Navigation:

Die Imame Mohammad Sarfraz (links) und Jawad Butt
erklären die Ausstellung der Reformgemeinde
Ahmadiyya Muslim Jamaat. © Dröse

Aufklärung

Steintor: Offensive für den friedlichen Islam

Paris, Brüssel, Nizza, Istanbul, Würzburg, Ansbach – der Terror im Namen des Islam macht das Leben für Millionen friedlicher Muslime in Deutschland nicht gerade einfacher. Die Reformgemeinde Ahmadiyya Muslim Jammat, die von fast 40 Moscheen in der Bundesrepublik auch eine in Stöcken hat, möchte einer selektiven Wahrnehmung ihrer Religion entgegenwirken – und geht deshalb auf dem Steintorplatz (Mitte) in die Offensive. Die Ahmadi-Musilme zeigen in einem Zelt die Ausstellung „Eine Reise durch die islamische Zeit“.

Hannover. Ihr Anliegen ist es, mit Menschen egal welcher Religion zu reden und deutlich zu machen: „Wir distanzieren uns von jeglicher Gewalt im Namen des Islam“, so der junge Imam Jawad Butt, der mit Mohammad Sarfraz Khan im Zelt ist.
Die Ausstellung beschreibt in einer Art Zeitleiste den Islam. In der Mitte des Zeltes der Blickfang: Es werden Korane aus 61 Ländern mit entsprechenden Übersetzungen aus dem Arabischen gezeigt – darunter aus Fidschi, Guinea-Bissau, China, Mauritius, Indien und Gambia.

Vor allem muslimische Männer be-suchten gestern die ungewöhnliche Schau auf dem Steintorplatz. Aber nicht nur, versichert Jawad Butt. Auch deutsche Islamkritiker seien da gewesen. „Wir freuen uns über jeden. Jeder kann sehen, was wir machen. Wir haben nichts zu verbergen“, erklärt der Imam besorgten Hannoveranern.

Die Ausstellung dauert noch bis Freitag. Sie ist von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Britta Mahrholz


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok