Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Stadtwerke Hannover starten E-Mobilitäts-Offensive
Hannover Meine Stadt Stadtwerke Hannover starten E-Mobilitäts-Offensive
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 06.11.2017
Quelle: Kutter
Anzeige
Hannover

Die Stadtwerke Hannover wollen die Landeshauptstadt in Sachen E-Mobilität an die Spitze bringen: Binnen drei Jahren sollen hier rund 600 öffentlich zugängliche Ladepunkte von „Enercity“ für Fahrzeuge mit Elektroantrieb bereitstehen – derzeit seien es erst 90. „Wir wollen hier eine führende Rolle in Deutschland einnehmen – nichts anderes als den ersten Platz“, erklärte Stadtwerke-Chefin Susanna Zapreva gestern. Aktuell liege man da im Städtevergleich nicht einmal unter den Top 10, was die Zahl der Ladepunkte je 10 000 Einwohner betreffe; Niedersachsen sei im Ländervergleich Siebter.

Zapreva stellte das konkretisierte Elektromobilitätskonzept im Beisein von OB Stefan Schostok, gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender des Energieversorgers, vor. Der OB sieht in dem Projekt „einen Beitrag für die Lebensqualität unserer Stadt“, der mit seinen Kooperationen und Ideen in Sachen Elektromobilität für mehr als nur sauberere Luft sorgen werde. In das Vorhaben sollen laut Zapreva binnen drei Jahren „Minimum zehn Millionen Euro“ investiert werden. Gut 7,5 Millionen sollen dafür aus dem Förderfonds „pro Klima“, der ohnehin von den Stadtwerken bedient wird und überwiegend Geld für Energiesparprojekte bereitstellt, abgezweigt werden. Zum Konzept gehören Angebote für Privatleute und Unternehmen – von der Ladesäule bis zum Management des Carsharing  und natürlich der Stromlieferung.  

Von Ralph Hübner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Timo Schröder (34, Name geändert) hat schon auf Großbaustellen gearbeitet. Seit 16 Jahren war er im Betrieb. Bis zum 16. Juni 2016. Da betrat er eine Baustelle am Stadtfelddamm. Die Umbauten des Medizin-Zentrums waren fast abgeschlossen. Es kam zu einem schlimmen Unfall. Jetzt verklagt der Mann das Land Niedersachsen vor dem Landgericht.

06.11.2017

Wenn am Sonntag mit der Agritechnica die weltweit größte Landmaschinenmesse startet, dürfte es rund um das Messegelände wieder etliche Staus geben. Abhilfe oder zumindest Linderung verspricht da die Navigations-App Nunav der hannoverschen Firma Graphmasters.

09.11.2017

Er lief und lief – und hielt dabei per Handy die Polizei über seinen Standort auf dem Laufenden: Ein 29-Jähriger verfolgte in Bemerode zwei flüchtende Einbrecher. Beide wurden festgenommen.

09.11.2017
Anzeige