Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Sprayer erwischt: Er und sein Papa verprügeln Polizisten
Hannover Meine Stadt Sprayer erwischt: Er und sein Papa verprügeln Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 30.09.2016
Es gibt legale und illegale Graffiti, solche an Zügen sind meist illegal. Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Hannover

Dabei wurden zwei Beamte verletzt, einer von ihnen schwer. Der Polizist erlitt einen Fingerbruch und einen Bänderabriss.

Ein Lokführer hatte die Beamten am Donnerstagabend alarmiert, weil es ihm verdächtig vorkam, dass der 20-Jährige eine mit Graffiti beschmierte S-Bahn fotografierte. Eine Streife nahm den als Sprayer bekannten Mann kurz darauf fest. Auf dem Handy des 20-Jährigen entdeckten die Beamten weitere illegale Graffiti.

Trotz des Widerstands bei der Durchsuchung beschlagnahmten die Beamten mehrere elektronische Speichermedien. Es bestehe der Verdacht, dass sich darauf Beweise für zahlreiche weitere illegale Graffiti des 20-Jährigen befinden.

"Dass der Sprayer aus Eitelkeit seine Werke fotografiert hat, könnte für ihn am Ende sehr teuer werden." Es drohten nicht nur strafrechtliche Konsequenzen, sondern auch erhebliche Schadenersatzforderungen", sagte der Sprecher.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wir befinden uns in der 39. Kalenderwoche; heute ist der 274. Tag des Jahres, bedeutet: In 92 Tagen ist das Jahr zu Ende. Wer heute Geburtstag hat, ist Waage! Namenstag feiern Alfred, Hieronymus (Jerôme, Geronimo), Urs und Victor. Was der Tag sonst noch bringt? Lesen Sie hier...

30.09.2016

Unternehmer Sven Bytomski musste zu ungewöhnlichen Mitteln greifen. Weil er keinen Fliesenleger finden konnte, startete er eine ungewöhnliche Jobsuche auf Plakaten. Die hing er vor die Arbeitsagentur in Gehrden und in Hannover auf. Es zeigt, wie verzweifelt die Suche nach Fachkräften mittlerweile in einigen Branchen ist.

29.09.2016

Bei einem schweren Unfall am Donnerstagnachmittag auf der A 7 bei Großburgwedel erlitt ein 32-jähriger Mann lebensgefährliche Verletzungen.

29.09.2016
Anzeige