Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Spaziergänger findet leblosen Mann auf Feldweg
Hannover Meine Stadt Spaziergänger findet leblosen Mann auf Feldweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 05.10.2018
Hannover

Am Freitagmorgen gegen 7.15 Uhr hat ein Spaziergänger auf einem Feldweg im Bereich der Mühlenstraße (Garbsen - Horst) einen leblosen Mann gefunden. Eine am Mittag durchgeführte Obduktion und weitere Ermittlungen haben inzwischen ergeben, dass der 26-jährige Mann offenbar Suizid begangen hat.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 49-Jährige in der Feldmark unterwegs, als er den Mann mit einer Verletzung am Oberkörper bemerkte. Sofort alarmierte der Garbsener die Rettungskräfte. Ein ebenfalls alarmierter Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Nach der Untersuchung durch einen Rechtsmediziner und den weiterführenden Ermittlungen liegen der Polizei keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor und die Kriminalpolizei geht von einem Suizid des 26 Jahre alten Mannes aus Garbsen aus.

Von NP

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er fuhr in Schlangenlinien auf der A2 Richtung Dortmund, der Lastwagenfahrer wurde von der Autobahnpolizei schließlich angehalten. Die Messung bei dem 41-Jährigen ergab 2,5 Promille.

05.10.2018

Für das Wochenende noch nichts geplant? Hier kommen die NP-Tipps für das Wochenende in Hannover und der Region.

05.10.2018

Vor rund sechs Wochen verunglückte Wolfgang Klausner am Deisterkreisel. Am Donnerstag wurde zum Gedenken ein weiteres Ghostbike an der Unfallstelle aufgestellt. Fahrradfahrer fordern endlich Verbesserungen.

07.10.2018