Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Spanien liefert WM-Mörder aus
Hannover Meine Stadt Spanien liefert WM-Mörder aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 20.07.2010
Tatort: In dieser Bar am Steintor erschoss Holger B. zwei Italiener.   Quelle: Dröse
Anzeige

Hannover. Die Zustimmung zum deutschen Auslieferungsgesuch sei eingegangen, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft in Hannover. Die Überstellung des Gefangenen nach Deutschland könne voraussichtlich aber erst kommende Woche organisiert werden.

Der 42-Jährige war am Abend nach der Tat trotz intensiver Fahndung der Polizei unbehelligt vom Flughafen Hannover-Langenhagen nach Mallorca zu seinem Stiefvater geflogen. Dort hatte er sich einen Tag später einem Untersuchungsrichter gestellt und die tödlichen Schüsse zugegeben. Die hannoversche Staatsanwaltschaft beantragte einen europäischen Haftbefehl, um eine schnelle Auslieferung des Frührentners zu erreichen. Die spanische Justiz verweigerte die Überstellung erst mit der Begründung, gegen den 42-Jährigen werde auch wegen in Spanien begangener Straftaten ermittelt. ap

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Die Flucht des 42-Jährigen endet auf Mallorca. Zwei Menschen soll der Mann in Hannover erschossen haben - wegen eines Fußballstreits. Die Behörden hoffen nun auf eine schnelle Auslieferung.

07.07.2010
Meine Stadt Doppelmord in Hannover - Glatzen-Holger noch in Spanien

Der mutmaßliche Doppelmörder aus Hannover ("Glatzen-Holger") bleibt zunächst weiter in Spanien in Haft. Die spanischen Behörden hatten einen europäischen Haftbefehl erhalten und prüfen nun die Auslieferung.

12.07.2010

Am Montagabend hat ein Angreifer seine Bekannte mit einem Taschenmesser an Gesicht und Kehle schwer verletzt. Der Grund könnte Eifersucht gewesen sein. Die Frau musste notoperiert werden.

19.07.2010

Die Stadt Hannover rechnet mit guten Chancen, Austragungsort für den Eurovision Song Contest 2011 zu werden. „Wir sehen uns mit Berlin auf Augenhöhe als Veranstaltungsstadt. Wir können Veranstaltung“, sagte Klaus Timaeus, Fachbereichsleiter für Sport und Eventmanagement der Stadt.

20.07.2010

Am Montagabend hat ein Angreifer seine Bekannte mit einem Taschenmesser an Gesicht und Kehle schwer verletzt. Der Grund könnte Eifersucht gewesen sein. Die Frau musste notoperiert werden.

19.07.2010

Die neue Bürgerinitiative "KulturRitter Hannover" will sich gegen Lärm-Verbote wehren. Es geht um Hannovers Top-Ereignisse, zum Beispiel Maschseefest und Schützenfest.

19.07.2010
Anzeige