Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Sonntag wird ins neue Jahr gefeiert – die Silvester-Tipps!
Hannover Meine Stadt Sonntag wird ins neue Jahr gefeiert – die Silvester-Tipps!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 30.12.2017
FROHES NEUES: Im HCC wird aufdrei Ebenen getanzt – wie hier imLeibnizsaal.
Anzeige
Hannover

Eine der größten Feiern steigt im Hannover-Congress-Centrum: Auf drei Ebenen wird bei der HCC-Silvester-Party getanzt – eine Musikmischung für jeden Geschmack. Beginn ist um 20 Uhr, Tickets kosten an der Abendkasse 35 Euro. www.hcc.de

Im Capitol läuft der Kultfilm „Dinner for One“, danach machen DJs wie gewohnt mächtig Stimmung. Los geht’s um 21 Uhr, wer bis 22 Uhr kommt, kriegt einen Begrüßungsdrink gratis. Eintritt: 18 Euro.

Elektronisch geht es in der Apostelhalle (Pelikanplatz 2) ins neue Jahr: Das Dance-Couture-Team legt um 21 Uhr los. Eintritt: 35 Euro.

„Faust auf Faust“ heißt es auf dem Faustgelände. Gefeiert und getanzt wird im Mephisto und in der 60er-Jahre-Halle zu den „besten Songs aller Zeiten“. Zehn Euro Eintritt kostet das, Beginn ist um 22 Uhr.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der erste Bauantrag für das Ihme-Zentrum läuft – aber in Dortmund und Schwerin hat das Immobilien-Imperium Intown massive Probleme.

29.12.2017

Die Knochenhauerstraße verwaist. Dauerbaustellen und steigende Mieten machen den Händlern zu schaffen. Immer mehr Läden schließen.

29.12.2017

Ein türkischer Häftling (40) zeigt drei JVA-Wachtmeister wegen Körperverletzung an, wird aber weiter von eben diesen Beschuldigten bewacht. Eine berufliche Qualifizierung für Muharrem T. wird abgesagt. T. meint, dass die Anzeigen und seine Klagen über „alltäglichen Rassismus“ der Grund dafür sind. Nach einem NP-Bericht schaltet sich das türkische Generalkonsulat ein. Über die überraschenden Folgen der diplomatischen Mission hinter Gittern berichtet T. bei einem NP-Besuch.

01.01.2018
Anzeige