Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt So schön feiern die Lindener Narren
Hannover Meine Stadt So schön feiern die Lindener Narren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:37 29.01.2010
Ausgezeichnet: Narren-Chef Martin Argendorf mit Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen und Funkenmariechen Quelle: Dröse
Anzeige

Findet das gesellschaftliche Ereignis der Stadt gar nicht im Kuppelsaal statt, sondern im Freizeitheim Ricklingen? Im kleinen, schmucklosen Fritz-Haake-Saal mit sieben Meter langem Biertresen im Rücken der Zuschauer?

„Die Premiere der Lindener Narren braucht sich hinter dem Landespresseball nicht zu verstecken“, sagt der langjährige Sparda-Vorstandschef Klaus Woyna (65). „Von den Namen her sind die Narren nicht zu toppen“, sagt Promi-Anwalt Matthias Waldraff (57), der Freitagabend einer von 450 Ehrengästen war – und am Samstag unter der Kuppel fehlt: „Die Lindener haben den Schwung, der dem Presseball fehlt.“

Schönheitskönigin Katrin Felton (23) findet den blau-weißen Karneval „superklasse. So geballt sieht man die Prominenz sonst nur in den 96-Logen“. An drei Zwölfertischen saßen die Top-VIPs zentral zusammen – von Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe (51) über Kult-Comedian Dietmar Wischmeyer (52) bis zu den Vorständen Thomas Noth (49, HDI-Gerling) und Ernst Raue (56, Messe). Von Kester-Direktor Veit Görner, Ex-Bundesministerin Edelgard Bulmahn und Rieke Bargmann (29, radio ffn) bis zu 96-Boss Martin Kind (65) und seinem eher öffentlichkeitsscheuen Unternehmer-Freund Dirk Roßmann (63). Und sie saßen nicht nur, sie sangen, schunkelten, pfiffen, einige sogar auf Tischen.

Die NP erklärt den Erfolg Niedersachsens populärster Karnevalsgesellschaft (433 Mitglieder). Das Programm: TV-tauglich, wie fünfmal im NDR bewiesen. Comedy und Cabaret passen in jedes Fernsehformat, Tanzmariechen und Garden sind „so gut wie die in Köln und Düsseldorf, wo ich jahrelang Stammgast war“, sagt Woyna. „Spottdrossel“ und „Boys der Müllabfuhr“ sind pfiffige Bütten-Gesellen, die Lindener Narrentroika hat den Witz, den hannoversche Prinzenpaare oft nicht haben.

Der Präsident: Martin Argendorf (54) ist ein perfekter Netzwerker. Vor 18 Jahren beerbte der Feuerwehrmann Vater Otto, schaffte später den Sprung über den Teich. In Kansas City begeisterten seine Narren 6000 Deutschstämmige, die Lindener durften bei der legendären Steuben-Parade mitmarschieren und machten in New York Polit-Ikone Henry Kissinger (86) zum Ehrensenator.
Das clevere Spiel mit Kappen und Posten: Zu Beginn jeder Session vergeben die Lindener den Narren-Otto, seit 1967 gibt es bei jeder Premiere einen neuen Ehrensenator. Der Vorgänger hält die Laudatio, so ziehen sich die Promis gegenseitig in den Kreis. Die 41. Ehrensenatorin, Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (51), empfahl Deutschland einen „Familien-TÜV“: „Die Männer alle zwei Jahre vorführen und hoffen, dass sie nochmal eine Plakette kriegen.“

Zur Galerie
Freitagabend im Freizeitheim Ricklingen: Die Lindener Narren feiern ihre große Sause mit vielen Promis.

Vorgänger und NDR-Intendant Lutz Marmor (55) erinnerte sie an die goldene Karnevalsregel: „Eine Frau macht einen Mann niemals zum Narren – sie sitzt daneben und sieht zu, wie er sich selbst dazu macht.“

Und noch ein Titel: Ministerpräsident Christian Wulff (50) darf sich Gardeminister nennen – für ein Jahr hat er die Schirmherrschaft für 100 tanzende Karnevals-Kinder, die „so gut sind, dass ich vom Hören und Sehen nicht genug bekommen kann. Diese Herrschaft ist für mich eine Ehre“.

(Christoph Dannowski)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sprengstoffalarm auf einem Wertstoffhof in Osterwald (Garbsen): Auf dem Gelände wurde Pikrinsäure gefunden, die von der Sprengwirkung vergleichbar mit TNT ist.

29.01.2010

Schwerer Unfall in Hannovers City: Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Berliner Allee sind am Freitagmittag drei Menschen verletzt worden, eine junge Frau schwer.

29.01.2010

Beförderungsstau bei der Polizei: Der Frust über fehlende Perspektiven steigt bei den Beamten. Doch Niedersachsens Polizeipräsidenten verdienen jetzt mehr.

29.01.2010
Anzeige