Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Sichtweisen auf eine Stadt: „Typisch Hannover“ eröffnet
Hannover Meine Stadt Sichtweisen auf eine Stadt: „Typisch Hannover“ eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 02.09.2016
BITTE PLATZ NEHMEN: Museumschef Thomas Schwark hat es sich kurz vor der Eröffnung in einem Oldtimer gemütlich gemacht, der in Hannover gebaut wurde. Quelle: Dröse
Anzeige
Hannover

Dienstagabend haben Museumsdirektor Thomas Schwark und OB Stefan Schostok die Ausstellung gemeinschaftlich eröffnet, die beinahe ein Jahr bis zum 6.August 2017 läuft.

Das Besondere an dieser Schau ist, dass neben Museumsobjekten auch private Leihgaben von Hannoveranern gezeigt werden, die damit quasi eine persönliche Sichtweise auf „ihr Hannover“ einbringen. Hintergrund: Die Ausstellung soll einen Dialog anstoßen darüber, was typisch Hannover ist. Ist es das Neue Rathaus? Die Marktkirche? Die Welfen oder das Schützenfest?

Parallel zu der Ausstellung im Historischen Museum gibt es deshalb eine Internetseite, auf der Interessierte ihre Meinung der Öffentlichkeit über Kommentare und eingestellte Bilder mitteilen können: www.typischhannover.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tierbesitzer können den Schock nachvollziehen, den die Hannoveranerin Sandra Herrmann im Österreich-Urlaub erlebte: Ihre Norwegische Waldkatze Birdy sei schwer verletzt worden, sie könne aber in der Tierärztlichen Hochschule gerettet werden.

02.09.2016

Die Identität von einer nach einem Unfall auf der Autobahn 2 bei Hannover überrollten Frau ist geklärt. Bei der Toten handelt es sich um eine 41-Jährige aus Neustadt am Rübenberge, teilte die Polizei am Dienstag mit.

30.08.2016

Nichts geht mehr auf der A2! Also nicht jetzt schon, aber Dienstagabend zwischen den Anschlussstellen Wunstorf-Kolenfeld und Bad Nenndorf - und zwar in Fahrtrichtung Dortmund. Dort wird ab 21 Uhr und dann sechs Stunden lang bis drei Uhr am Mittwochmorgen eine Vollsperrung eingerichtet. Eine Umleitung wurde vorbereitet und entsprechend ausgeschildert.

01.09.2016
Anzeige